Bilder, die verstören

DerWesten
Von Rüdiger Oppers
Von Rüdiger Oppers
London brennt – angezündet von der eigenen Bevölkerung

Die erschreckenden Bilder der Krawalle sind zutiefst verstörend. Im Herzen des zivilisierten Europa tobt ein Bürgerkrieg. London brennt; angezündet von der eigenen Bevölkerung. Offensichtlich sind die Behörden von den Ausschreitungen völlig überrascht worden. Seit Tagen bringt die Polizei den Aufruhr, der sich mittlerweile auf das ganze Land ausgeweitet hat, nicht unter Kontrolle. Ein Jahr vor den prestigeträchtigen Olympischen Spielen ist der Imageschaden für England immens.

Was sind die Ursachen für diese Barbarei?

Manchmal reicht schon ein Funke aus, um ein Fass Pulver zur Explosion zu bringen. In Tottenham, einem sozialen Brennpunkt Londons, war es ein umstrittener Polizeieinsatz. Doch die eigentlichen Gründe für die brutalsten Krawalle in der jüngeren Geschichte Großbritanniens liegen tiefer. Ursächlich ist die unbeschreibliche Frustration einer Jugend ohne Job, ohne Chancen, ohne Zukunft, die sich in sinnloser Gewalt Bahn bricht. Was „harte Sparprogramme“, von denen europäische Politiker in Krisenzeiten gerne reden, in Wirklichkeit bedeuten, müssen diese Menschen alltäglich am eigenen Leib spüren.

Allerdings ist der brutale Aufruhr keine politische Protestbewegung. Vielmehr haben wir es mit einer explosiven Mischung aus Perspektivlosigkeit und gewöhnlicher Kriminalität zu tun. Hinzu kommt der Fluch der digitalen Kommunikation: Dienste wie Twitter und Facebook machen eben nicht nur Revolutionen in Arabien möglich, sie werden auch von den britischen Gewalttätern ganz gezielt zu einem asozialen Netzwerk umfunktioniert, um Plünderungen zu verabreden.

Diese Randale 2.0 haben als Motiv nicht Politik, sondern die Gier nach dem ultimativen „Kick“, was übrigens kein exklusiv britisches Phänomen ist. Einen rasenden Mob brandschatzender Randalierer kann man regelmäßig in Berlin-Kreuzberg oder im Hamburger Schanzenviertel besichtigen. Neu sind nur das Ausmaß und die Brutalität des Aufruhrs. Worum es den Tätern geht, zeigt ihr Beutemuster: Geplündert wurden nicht etwa Lebensmittel, sondern vor allem TV-Geräte und Handys. Der irrwitzige Twitter-Aufruf zum Krawall lautete: „Kommt und habt Spaß“.

Schöne, neue Welt.