Donald Trump: „Arnold Schwarzenegger ist tot, ich war dabei"

Donald Trump hat Arnold Schwarzenegger für tot erklärt.
Donald Trump hat Arnold Schwarzenegger für tot erklärt.
Foto: imago images/ZUMA Press

Er ist Republikaner und trotzdem spinnefeind mit dem US-Präsidenten: Arnold Schwarzenegger kann mit Donald Trump an der Spitze der USA nicht wirklich etwas anfangen.

Der Ursprung des Streits zwischen dem Schauspieler und dem Präsidenten liegt schon Jahre zurück – und hat nun einen Höhepunkt erlebt: Donald Trump hat Arnold Schwarzenegger kurzerhand für tot erklärt.

„Arnold Schwarzenegger, wissen Sie was? Er ist gestorben. Ich war dabei“, zitiert Journalist Hunter Walker den Präsidenten. Der Korrespondent im Weißen Haus von Yahoo News schreibt auf Twitter, Trump habe während eines Social-Media-Treffens über Lehrlingsbewertungen gesprochen, als er plötzlich erklärte, der Schauspieler sei tot.

Donald Trump erklärte Arnold Schwarzenegger für tot – der reagiert patzig

Der gebürtige Steiermarker reagierte am Donnerstag quicklebendig auf Trumps Lieblingsmedium Twitter. Anstatt „I'll be back“ ließ der Terminator-Darsteller ein „I'm stll here“ von sich hören und provozierte den US-Präsidenten: „Wollen wir die Steuererklärung vergleichen?“ Dabei spielt er auf die Vorwürfe der Steuerhinterziehung gegen Trump an.

Wenige Stunden später legte er auf Instagram nach und postete ein Bild seines Tweets mit den Worten: „Ich warte...“

Donald Trump reagierte bislang nicht öffentlich auf den Konter von Schwarzenegger und ignoriert die Sticheleien.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Donald Trumps Lieblingssender berichtet über Frauen-WM – was im Hintergrund passiert, macht ihn wütend

Melania Trump: Dieses Outfit der First Lady sorgt für richtig Wirbel – „War der BH nicht drin“

Donald Trump will Panzer an Feiertag fahren lassen – US-Sender reagieren drastisch

-------------------------------------

Trump und der „Terminator“: Schon früher gab es Zoff

Schon vor Jahren gerieten die beiden Republikaner öffentlich aneinander: Der Schauspieler hatte 2015 die Moderation der Sendung „The Celebrity Apprentice“ von Trump übernommen, weil der seine politische Laufbahn einschlug.

Trump ätzte auf Twitter über Schwarzeneggers Rolle in der Sendung: „Arnold Schwarzenegger hat einen schlechten Job als Gouverneur von Kalifornien gemacht und einen noch schlechteren in „Apprentice“ ... aber immerhin hat er es versucht“.

Der „Terminator“ konterte damals auf Instagram: „Hey Donald, ich habe eine großartige Idee. Warum tauschen wir nicht Jobs? Du übernimmst das Fernsehen, weil du so ein Quoten-Experte bist, und ich übernehme deinen Job, damit die Menschen endlich wieder ruhig schlafen.“ (jg)

 
 

EURE FAVORITEN