Angela Merkel startet ihre letzte Etappe als Kanzlerin

Merkel zur Kanzlerin gewählt – aber 35 Ja-Stimmen fehlen

Kanzlerwahl

Kanzlerwahl

Beschreibung anzeigen
Nach ihrer Wahl startet Angela Merkel in ihre vierte Amtszeit als Bundeskanzlerin. Es dürfte ihre letzte werden – und ihre schwerste.

Berlin.  Es waren komplizierte und nervenaufreibende Monate der Sondierungen und Verhandlungen – doch am Ende hat es Angela Merkel wieder geschafft. Zum vierten Mal wurde sie zur Bundeskanzlerin gewählt .

Wer 2005, als Merkel erstmals Regierungschefin wurde, ein Teenager war, der kennt Deutschland eigentlich nur mit Merkel an der Spitze der Regierung; ähnlich hatte es sich für viele Deutsche in der 16-jährigen Amtszeit von Helmut Kohl angefühlt. Merkel, die Alternativlose?

Auf Angela Merkel kommen schwere Jahre zu

Klar ist: Auf die 63-Jährige kommen schwierige Jahre zu. Die drängenden politischen Probleme sind enorm und vielfach benannt worden: Migration und Europa, Rente und Pflege, Digitalisierung und Bildung. Man wird sehen, ob Merkel nach zwölf kräftezehrenden Jahren im Kanzleramt die Energie aufbringen kann, diese Projekte anzupacken. Die Gefahr eines „Weiter so“ der GroKo ist jedenfalls groß.

Für Angela Merkel wird es aller Wahrscheinlichkeit nach ihre letzte Amtsperiode werden – kaum vorstellbar, dass sie 2021 nach dann 16 Jahren als Regierungschefin ein weiteres Mal antreten wird.

Für die CDU-Vorsitzende geht es auf ihrer vermutlich letzten Kanzlerinnen-Etappe nun „um die Geschichtsbücher“ – um ein Projekt also, mit dem künftige Generationen ihre Amtszeit identifizieren werden. An Themen – siehe oben – fehlt es jedenfalls nicht.

 

EURE FAVORITEN