Angela Merkel: Ausgerechnet IHN will die Kanzlerin noch treffen

Angela Merkel – ihr Weg zur Kanzlerin

Angela Merkel – ihr Weg zur Kanzlerin

Wie Angela Merkel Bundeskanzlerin wurde und welche Krisen sie meisterte, siehst du hier.

Beschreibung anzeigen

Die Amtszeit von Angela Merkel neigt sich langsam dem Ende zu. Doch bevor sie ihren Posten als Bundeskanzlerin weitergibt, wird sie sich ausgerechnet mit IHM noch treffen.

16 lange Jahre war Bundeskanzlerin Angela Merkel in Deutschland an der Macht. Jetzt ist Schluss. Aber bevor sie ihr Amt niederlegt, wird sie am kommenden Samstag (16. Oktober) in Istanbul auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan treffen. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit.

Angela Merkel trifft ausgerechnet auf IHN

Themen bei dem Aufeinandertreffen sind unter anderem die Rolle der Türkei als Nato-Partner und das Flüchtlingsabkommen mit der Europäischen Union. „Das Thema Migration ist ein wichtiges“, betonte Steffen Seibert.

-------------------

Das ist Angela Merkel:

  • Geboren 1954 in Hamburg als Angela Dorothea Kasner.
  • Wenige Wochen nach ihrer Geburt zog Merkels Familie in die DDR, weil ihr Vater dort eine Stelle als Pfarrer antrat.
  • 1977 heiratete Merkel den Physikstudenten Ulrich Merkel, die Ehe wurde 1982 allerdings geschieden.
  • In zweiter Ehe ist sie seit 1998 mit Joachim Sauer verheiratet.
  • 1978 schloss Merkel ihr Diplom mit der Note „sehr gut“ ab und machte 1986 ihren Doktor im Bereich Chemie.
  • Nach dem Fall der Mauer begann Merkel sich politisch zu engagieren, trat 1990 schließlich in die CDU ein.
  • Nach sieben Jahren in der Opposition wurde Merkels CDU bei der vorgezogenen Bundestagswahl 2005 knapp zur stärksten Kraft – und sie damit zur Bundeskanzlerin.

-------------------

Die Bundesregierung habe immer darauf hingewiesen, „wie groß die türkische Leistung ist, Millionen von Menschen insbesondere aus Syrien aufzunehmen.“ Dies müsse von der europäischen Seite auch gewürdigt werden.

---------------------

Weitere Nachrichten zu Angela Merkel:

Angela Merkel: Ihr trauriger Wahlabend – er wurde doppelt bitter

Angela Merkel-Doppelgängerin aus NRW macht Schluss – „die Ängste begleiten mich fast jeden Tag“

Maybrit Illner (ZDF): Merz ärgert sich, dass Merkel nicht längst zurücktrat – „Schwerer Fehler“

--------------------

Angela Merkel: Thema Migration steht ganz oben auf dem Programm

Der Weg durch die Türkei ist für viele Flüchtlinge die Hauptroute in Richtung Europa. Sechs Milliarden Euro wurde der Türkei von der EU für die mittlerweile 3,7 Millionen syrischen Flüchtlinge zugesagt. Diese sind bereits ausgegeben und verplant. Im Juni wurden dem Land weitere drei Milliarden Euro bis 2024 zugesagt. (cf mit dpa)