Angela Merkel warnt vor 19.200 Corona-Infektionen täglich – kann DIESE Horror-Zahl stimmen?

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem EU-Sondergipfel in Brüssel.
Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem EU-Sondergipfel in Brüssel.
Foto: imago images / Xinhua

Deutschland unter Corona-Schock!

Noch immer wütet das Coronavirus auf der Erde, weltweit sind laut der renommierten Johns-Hopkins-Universität (USA) über eine Million Menschen ums Leben gekommen, mehr als 33 Millionen Personen sind infiziert worden. Deutschland hat mehr als 9400 Menschen Todesopfer und über 288.000 Infizierte zu beklagen. Ein Impfstoff wird erst Ende des Jahres, eher erst 2021 erwartet. Grund genug für Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) zu warnen!

Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!
Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!

Angela Merkel: Kanzlerin schockt mit Horror-Zahl zu Corona

Sie hat in einer Videokonferenz des CDU-Präsidiums am Dienstag schockiert, denn: Laut Merkel könnte uns um Weihnachten herum 19.200 Neuinfektionen TÄGLICH drohen, wenn sich der derzeitige Anstieg der Fallzahlen so fortsetzen sollte! Man müsse in Deutschland alles tun, damit die Zahlen nicht weiter exponentiell stiegen: „Die Wirtschaft am Laufen halten, Schulen und Kitas offen halten – Fußball ist dabei erst einmal sekundär.“ Doch wie kommt Angela Merkel auf diese Horror-Zahl?

Alarmierend: Am Samstag ist die Zahl der täglichen Neuinfektionen auf über 2500 gestiegen – der höchste Wert seit April. Und: In Frankreich sind bereits täglich über 16.000 neue Fälle gezählt worden. Bezogen auf die Einwohnerzahl Frankreichs (67 Millionen) im Vergleich zu der von Deutschland (83 Millionen) ist dieser Wert sogar höher als die Merkel-Prognose für uns wäre.

Außerdem ist der Anteil der positiven Corona-Tests wieder gestiegen, sie liegt bei etwa 1,2 Prozent. Im Vergleich zu Juli, als nur halb so viele Tests durchgeführt worden sind, ist dieser Anteil doppelt so hoch!

---------------------------

Das ist das Coronavirus:

  • ist SARS-CoV-2 (Abkürzung für englisch: severe acute respiratory syndrome coronavirus 2)
  • gehört zur Familie der Coronaviren, eine Infektion kann neue Atemwegserkrankung Covid-19 verursachen
  • erstmals 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt
  • wurde von der WHO am 30. Januar 2020 als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ und am 11. März 2020 als Pandemie eingestuft
  • Infektion erfolgt in der Regel über Tröpfcheninfektion und Aerosole

---------------------------

Statistikerin: „Halte prognostizierte Entwicklung für denkbar“

Katharina Schüller (43), Vorstandsmitglied der Deutschen Statistischen Gesellschaft, sagt zur Merkel-Zahl in „Bild“: „Ich halte die prognostizierte Entwicklung für denkbar, insbesondere wenn die Zahl der durchgeführten Tests nicht weiter verändert wird. Ob all diese Menschen auch krank werden, steht auf einem ganz anderen Blatt.“

---------------------------

Mehr Politik-News aus aller Welt:

++ Hart aber fair (ARD): Plasberg unterbricht Linke-Chefin – dann wird sie wütend! „Diese Fake-News muss aufgearbeitet werden!“ ++

++ Donald Trump: Hat der US-Präsident Steuern hinterzogen? „Wahlkampf war schmutzig, jetzt wird er eklig!“ ++

++ Erdogan und Putin mischen mit: Krieg am Rande Europas ausgebrochen! ++

---------------------------

Schüller erklärt Merkels Rechnung in „Bild“ so: „Wir hatten in den letzten sieben Tagen im Schnitt pro Tag 1665 Neuinfektionen. Bis Weihnachten sind es noch zwölf Wochen, das entspricht etwa 20 viertägigen Reproduktionszyklen. Die Zykluslänge von vier Tagen kommt von der ungefähren Zeit, die zwischen der Infektion eines Menschen und der Ansteckung der von ihm infizierten Personen liegt.“

Anstieg der Neuinfektionen darf nicht auf gestiegene Testzahl zurückzuführen sein

Und weiter: „Der R-Wert über vier Tage lag im Durchschnitt der letzten Woche bei etwa 1,13. Das ergibt bei 20 Zyklen bis zum 24. Dezember eine Zahl von 19.187 Neuinfektionen. Auf jeden Fall muss R für den berechneten Anstieg so bleiben wie aktuell.“ Wichtig für die Berechnung sei aber auch die Annahme, dass der Anstieg der Neuinfektionen nicht auf die gestiegene Testzahl zurückzuführen ist.

---------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Corona in NRW: Neue Regelung zu Weihnachtsmärkten – DAS ist jetzt erlaubt ++

++ Meghan Markle und Prinz Harry: Kein Zurück mehr – hat DIESE Aktion nun alles zerstört? ++

---------------------------

Bleibt zu hoffen, dass Kanzlerin Merkel am Ende nicht Recht behält und wir die Zahl der Neuinfektionen auch ohne Lockdown im Griff haben... (mg)

 
 

EURE FAVORITEN