Angela Merkel: Maulwurf-Desaster! Reporter liest live vor, was Kanzlerin in interner Besprechung sagt

Kanzlerin Angela Merkel hat ein Maulwurf-Problem.
Kanzlerin Angela Merkel hat ein Maulwurf-Problem.
Foto: Odd Andersen/AFP/POOL/dpa

Der Corona-Gipfel am Montag von Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten war ein Debakel für die Kanzlerin! Angela Merkel scheiterte mit ihren Vorstößen auf ganzer Linie, ihre Beschlussvorlage wurde über den Haufen geworfen.

Noch schlimmer: Was intern besprochen wurde, gelangte wieder an die Öffentlichkeit. Merkel hat ein Maulwurf-Problem!

Angela Merkel: Wieder Maulwurf-Ärger bei Corona-Gipfel

Dass Details aus Verhandlungsrunden an die Presse gelangen, ist nicht neu. Doch dass Bild-Reporter Paul Ronzheimer am Montagnachmittag wie in einer Live-Reportage via bild.de vorlesen konnte, was besprochen wurde zwischen Merkel und den Länderchefs, deutet auf ein enormes Maulwurf-Problem hin.

+++ Merkel-Gipfel zu Corona endet mit DIESEM Appell – Keine Partys und so wenig Kontakte wie möglich +++

Irgendjemand aus dieser internen Runde scheint der Bild-Zeitung immer wieder quasi in Echtzeit Zitate und den Stand der Verhandlungen zuzuspielen. Dabei ist der Kreis derer, die an dem Gipfel teilnehmen, begrenzt: Ministerpräsidenten, Kabinettsmitglieder, die Chefs der Staatskanzleien.

Schon im Oktober regte sich die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, gegenüber n-tv auf auf: „Diese Durchstechereien während der Ministerpräsidenten-Konferenz sind ein großes Ärgernis. Sie blockieren unsere Arbeit, kosten Zeit und verhindern gute, sachgemäße Ergebnisse“. Noch deutlicher wurde ihr Parteifreund Stephan Weil. Der niedersächsische Ministerpräsident sprach angesichts der Indiskretionen in der ZDF-Sendung von Markus Lanz von „Vollpfosten“, die da am Werk seien.

+++ Bundestag: Marco Bülow wechselt zur PARTEI – Ex-Genossen sauer: „Ich habe dich bisher immer in Schutz genommen“ +++

Am Montag war es Bodo Ramelow, Ministerpräsident aus Thüringen, dem die Hutschnur platzte. Der Linke las in der Schalte der Ministerpräsidenten laut eine SMS vor, die er von einem Bild-Reporter erhalten habe. Dieser fragte nach etwas, was Ramelow zuvor in der eigentlich vertrauten Besprechung gesagt hatte, nämlich dass er unzufrieden sei mit Merkels Beschlussvorlage. Die Bild griff den „SMS-Wirbel“ natürlich selbst wiederum in ihrer Berichterstattung auf.

+++ Corona: Angela Merkel spricht nach Gipfel – und hätte besser geschwiegen +++

----------------------

Mehr über Angela Merkel:

  • Die 66-Jährige ist seit 2005 Bundeskanzlerin.
  • Von 2000 bis 2018 war sie CDU-Bundesvorsitzende.
  • Die Physikerin wuchs in der DDR auf.
  • 1990 wurde sie erstmals Bundestagsabgeordnete, 1991 machte sie Helmut Kohl zur Bundesministerin für Frauen und Jugend.
  • Merkel ist in zweiter Ehe mit Joachim Sauer verheiratet.

----------------------

Angela Merkel: Ihr „Döner-Zoff“ mit Berlins Bürgermeister wird öffentlich

Es folgte jedoch noch der eigentliche Höhepunkt: Genüsslich zitierte Bild-Reporter Paul Ronzheimer einen Schlagabtausch zwischen Angela Merkel und dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller. Merkel habe Müller gefragt: „Sie gehen doch auch mal durch Berlin?“ Darauf Müller: „Also im Tiergarten habe ich noch keinen mit einer Pizza oder einem Döner nachts gesehen.“ Merkel widerspricht: „Sie sehen doch abends auch die langen Schlangen vor dem Lieblings-Döner am Kudamm.“ Hintergrund ist hier wohl die Frage, ob die Berliner sich in der Pandemie angemessen verhalten und Abstand zueinander halten.

+++ ARD provoziert: Ist Kinder kriegen schlecht fürs Klima? – „Ich bin richtig angewidert von dieser Frage“ +++

Ronzheimer urteilte im Live-Video der Bild: „Es sind absurdeste Dialoge, die da geführt werden nach dreieinhalb Stunden“. Man könne sagen „absurde Döner-Zoff-Szenen“.

+++ „Hart aber fair“ (ARD): Doppelmoral eines Umweltschützers? Plasberg stellt Gast Hannes Jaenicke bloß +++

Ob Angela Merkel nach dem Gipfel bild.de anklickte? Ihre Feierabend-Stimmung dürfte so oder so schon im Keller gewesen sein.

 
 

EURE FAVORITEN