AfD schießt wegen DIESES Produkts gegen Aldi – und blamiert sich total

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator
Beschreibung anzeigen

Die AfD sieht mal wieder das Abendland bedroht. Symptom dafür soll diesmal eine Blume sein, die bei Aldi verkauft wird.

Der „Herbststern“ steht derzeit beim Discounter zum Verkauf. „Kompakt und gut verzweigt“, heißt es im Onlineshop von Aldi Nord. Momentmal – dachte da die AfD aus dem niedersächsischen Bezirk Langenhagen/Garbsen/Seelze. „Herbststern“? Da wird doch wieder die christliche Tradition verleugnet, um sich den islamischen Einwanderern zu beugen.

AfD hetzt gegen Aldi – und fällt völlig auf die Nase

Wutentbrannt postete die AfD auf ihrer Facebook-Seite: „Die Islamisierung findet nicht statt...(wütendes Emoji) Anstatt Weihnachtsstern jetzt Herbststern bei Aldi“. Ob den Verantwortlichen der Partei der Post selber peinlich war ist unklar, jedenfalls wurde er später unkommentiert und ohne Richtigstellung gelöscht.

+++ Björn Höcke (AfD): Nach Eklat um Herbert Grönemeyer droht neuer Ärger – Grund ist dieses Bild +++

Hätte sich die AfD mal vorher informiert, bevor sie die Hysterie vom Untergang des Abendlandes im Discounter lostritt...

Denn: Herbststern ist Herbststern und Weihnachtsstern ist Weihnachtsstern. Hier wurde keine Blume umbenannt, es handelt sich einfach um zwei verschiedene Blumen. Der Herbststern – lateinisch: Euphorbia Princettia – ist laut Blumenshop Florgard eine „eine erfrischende neue Spätsommer-/Herbstpflanze“. Der Weihnachtsstern – lateinisch: Euphorbia pulcherrima – ist ein ganz anderes Produkt.

+++ AfD-Politiker sorgt für Ärger auf dem Oktoberfest: Wegen DIESES Fotos +++

Dem Bayrischen Rundfunk gegenüber berichtet eine bayrische Gärtnereikette, dass sie den „Herbststern“ seit einigen Jahren von September bis November anbietet und dann auf die Weihnachtssterne umsteigt.

Fake News im Netz – Wut über Umbenennung, die keine ist

Trotzdem: Im Netz geistern weiter Fake News, dass mit der „Umbenennung des Weihnachtssterns“ die „Abschaffung von Weihnachten“ weiter voran schreitet.

Die rechte Online-Plattform journalistenwatch.com schreibt sogar, dass der „Weihnachtsstern“ einer islamkonformen Säuberung zum Opfer falle – auch hier wurde noch keine Korrektur vorgenommen.

+++ AfD versteht die Welt nicht mehr: Harte Kritik nach Anschlag von Halle bloß „billig“ +++

Ein weiterer wütender Nutzer kündigt ein Boykott an: „Ich werde diese Pflanze NICHT kaufen, und Ihr solltet es auch nicht tun. Zeit, ein Zeichen zu setzen“.

Nun ja, muss er ja auch nicht. Er kann sich auch ein wenig bis zur Adventszeit gedulden und sich dann einen Weihnachtsstern – auch Christstern, Adventsstern oder Poinsettie, aber an keiner Stelle Herbststern genannt – kaufen.

 
 

EURE FAVORITEN