AfD-Chefin Alice Weidel: Nach Spott über Lauterbach – dieser Tweet fliegt ihr jetzt um die Ohren

Dieser Tweet über Karl Lauterbach von AfD-Chefin Alice Weidel ist nicht sonderlich gut gealtert! (Symbolbild)
Dieser Tweet über Karl Lauterbach von AfD-Chefin Alice Weidel ist nicht sonderlich gut gealtert! (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Bernd von Jutrczenka; picture alliance / Flashpic | Jens Krick (Montage: DER WESTEN)

Dieser Tweet von AfD-Chefin Alice Weidel ist nicht sonderlich gut gealtert!

Im Mai spottete Weidel auf Twitter noch über die SPD-Politiker Karl Lauterbach und Helge Lindh. Nach der Auszählung der Stimmen bei der Bundestagswahl schlagen die Politiker nun zurück und weisen die Co-Vorsitzende der AfD in die Schranken.

AfD-Chefin spottete auf Twitter über Lauterbach

Im Mai 2021 postete Alice Weidel einen Seitenhieb gegen Lauterbach und Lindh auf Twitter. Beide SPD-Politiker landeten auf ihrer Landesliste in NRW lediglich auf den enttäuschenden Plätzen 23 und 27.

+++ „AfD-Trottel“ reingelegt: Künstler-Kollektiv vernichtet 5 Millionen Partei-Flyer – und hat jetzt eine dringende Bitte +++

-----------

Das ist die AfD:

  • Die AfD wurde am 6. Februar 2013 in Berlin gegründet
  • AfD steht für Alternative für Deutschland
  • Vorsitzende sind Alice Weidel und Alexander Gauland

---------------

Jetzt – vier Monate später – meldet sich Helge Lindh zurück und konfrontiert Weidel mit den Wahlkreis-Ergebnissen der Bundestagswahl.

+++ ARD: Alice Weidel (AfD) ätzt gegen Moderator – „Sie freuen sich ja richtig“ +++

Retourkutsche von SPD-Mann

„Hallo Frau Alice Weidel, ich wollte Sie nur mal auf den neuesten Stand bringen“, schreibt Lindh auf Twitter. „Karl Lauterbach hat sein Direktmandat mit 45,6 % der Erststimmen, ich habe meines mit 37,3 % der Erststimmen verteidigt.“

Gefolgt von einer fiesen Retourkutsche: „Ihnen herzlichen Glückwunsch zu Platz 5 und 8,96 % in Ihrem Wahlkreis!“

--------------------------------

Mehr Politik-News:

Armin Laschet: Deutliche Rücktritts-Forderung aus den eigenen Reihen! „Sie haben verloren“

CDU: Kampfansage an die Grünen – DIESE Worte von Januar rächen sich jetzt

Olaf Scholz privat: Als er DAS über Ehefrau Britta gefragt wird, reagiert er empört

--------------------------------

Im Wahlkreis Bodensee landete Weidel nur auf dem fünften Platz und verpasste ein Direktmandat für den Bundestag deutlich. Als Erstplatzierte auf der Landesliste zieht sie dennoch in den Bundestag ein. (at)