AfD: Dieser Tweet von Alice Weidel verwundert außerordentlich

Alice Weidel (AfD) setzt sich für die verfolgte Bibi aus Pakistan ein. Und das, obwohl Weidel sonst keine Freundin von Asylsuchenden ist. (Archivbild)
Alice Weidel (AfD) setzt sich für die verfolgte Bibi aus Pakistan ein. Und das, obwohl Weidel sonst keine Freundin von Asylsuchenden ist. (Archivbild)
Foto: Michael Kappeler / dpa

Was will uns AfD-Politikerin Alice Weidel bloß mit diesem Tweet sagen? Sonst für alles andere als Asyl-Freundlichkeit bekannt, twitterte Weidel am Sonntag:

„#FreeAsiaBibi: für politisches Asyl in Deutschland!“

Doch damit nicht genug: Statt Profibildern ziert nun das Bild der Pakistani Bibi jedes der Social.Media-Profile von Alice Weidel.

AfD-Politikerin Alice Weidel will Asyl für Christin Bibi aus Pakistan

Der Christin Bibi (51) war vorgeworfen worden, sich bei einem Streit mit muslimischen Frauen in ihrem Dorf abfällig über den Propheten Mohammed geäußert zu haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Trotz Skandal: So viel Geld bekommt Hans-Georg Maaßen jeden Monat bis zu seinem Lebensende

„Bares für Rares“ im ZDF: Freundinnen sind schockiert von Experten-Schätzung – was sie dann bekommen, ist eine Überraschung

• Top-News des Tages:

Mutter teilt ein herzzerreißendes Bild ihrer kleinen Tochter (6) – um andere zu warnen

Dschungelcamp 2019 bei RTL: Drei neue Promis? Diese Kandidatin verspricht richtig Zoff

-------------------------------------

Die fünffache Mutter war 2009 festgenommen worden. Sie saß acht Jahre in der Todeszelle, nachdem sie 2010 nach dem Blasphemiegesetz in dem vorwiegend muslimischen Land zum Tode verurteilt worden war.

Oberstes Gericht in Pakistan hob Todesurteil für „Asia Bibi“ auf

Mittlerweile hat das Oberste Gericht in Islamabad das Todesurteil gegen „Asia Bibi“ aufgehoben. Deshalb ist die Christin aber noch nicht frei, denn die radikalislamische Gruppe Tehreek-e-Labaik Pakistan (TLP) hatte in ganz Pakistan Straßenproteste gegen die Aufhebung des Todesurteils organisiert.

Das ist Alice Weidel:

  • 1979 in Gütersloh geboren
  • 1998 Abitur im ostwestfälischen Versmold
  • Anschließend Studium der BWL und VWL an der Uni Bayreuth
  • 2005 bis 2006: Analystin bei Goldman Sachs
  • 2011: Promotion in Bayreuth
  • 2013: Eintritt in die AfD in Baden-Württemberg
  • 2015: Eintritt in den Bundesvorstand der AfD
  • 2016: Erfolglose Kandidatur als Direktkandidatin bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg
  • 2017: Einzug in den Bundestag und Wahl zur Co-Fraktionschefin der AfD

Um die Lage zu beruhigen, ließ sich die Regierung auf ein Abkommen mit der TLP ein. Islamabad will jetzt einen Revisionsantrag gegen die Entscheidung des Obersten Gerichts zulassen und Bibi daran hindern, das Land zu verlassen.

Bibis Ehemann bittet Westen um Asyl für Bibi – Alice Weidel fühlt sich angesprochen

Bibis Ehemann hat westliche Staaten um Asyl für seine Frau gebeten. Ausgerechnet AfD-Frau Alice Weidel fühlt sich nun offenbar angesprochen und berufen, ihn zu unterstützen. Dass sie es sonst kaum je versäumt, gegen Asylsuchende zu wettern, scheint ihr in diesem Zusammenhang egal.

+++ AfD soll nicht mehr „Lügenpresse“ sagen: „Dann können wir uns ja auch gleich auflösen“ +++

Mutmaßlich dürfte Weidel mit ihrer Asyl-Forderung für die von Muslimen verfolgte Christin vor allem ihre Wähler im Blick gehabt haben.

Auch andere Politiker setzen sich für Bibi ein. Der CDU-Menschenrechtsexperte Michael Brand hat für die in Pakistan freigesprochene Christin Asia Bibi Schutz in Deutschland gefordert.

„Obwohl die obersten Richter Asia Bibi Freiheit zugesprochen haben, ist ihr Leben jetzt auf das Höchste bedroht“, sagte der menschenrechtspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag am Dienstag einer Mitteilung zufolge. Italiens Innenminister Matteo Salvini sagte, sein Land bemühe sich „diskret“ darum, Bibi zu helfen. „Wir arbeiten mit anderen westlichen Ländern zusammen“, deutete er im Radiosender RTL 102.5 an, ohne weitere Details zu nennen. (mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN