Abitur - und jetzt? Experten beantworten Ihre Fragen am Telefon

Christopher Onkelbach
NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) steht am 28. Mai ab 10 Uhr für Fragen zum Start ins Studium am Telefon zur Verfügung. Sie rät: Nicht abschrecken lassen, die Hochschulen haben sich gut auf den erwarteten Studentenansturm vorbereitet.
NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) steht am 28. Mai ab 10 Uhr für Fragen zum Start ins Studium am Telefon zur Verfügung. Sie rät: Nicht abschrecken lassen, die Hochschulen haben sich gut auf den erwarteten Studentenansturm vorbereitet.
Foto: Thomas Nitsche/WAZ FotoPool
Das Abitur ist geschafft. Und dann? Wie bekomme ich eine Lehrstelle? Wie bewerbe ich mich um einen Studienplatz? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und drei Experten geben am 28. Mai Eltern, Lehrern, Schülern und angehenden Studenten kostenlose Tipps per Telefon.

Essen. Der Schulabschluss ist geschafft. Doch jetzt stehen die Jugendlichen vor sehr wichtigen Entscheidungen, sie müssen die Weichen richtig stellen für ihre Zukunft. Viele Fragen bewegen die jungen Menschen nach ihrem allerletzten Schultag. Eine Berufsausbildung beginnen? Ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren? Oder studieren?

Etwa 175.000 junge Menschen dürfen in diesem Sommer an einer Fachhochschule oder Universität studieren, die Hochschulen erwarten wegen des doppelten Abiturjahrgangs einen Ansturm wie noch nie. Zwar investierten Land und Bund viel Geld in neue Studienplätze, die Hochschulen bauten neue Hörsäle und stellten mehr Personal ein. Doch reicht das alles?

Die Anrufe sind kostenlos

Am Dienstag, 28. Mai, stehen ab 10 Uhr vier Experten allen Schülern, Eltern, Lehrern und interessierten Lesern 90 Minuten lang für Fragen rund um den Start ins Studium oder ins Berufsleben am Telefon zur Verfügung: Svenja Schulze (Tel.: 0800/200-3-200), Wissenschaftsministerin des Landes NRW, Ingrid Lotz-Ahrens (Tel.: 0800/802-3-802), Prorektorin der Universität Duisburg-Essen, Eva Fischer (Tel.: 0800/900-1-900), Studienberaterin der Ruhr-Universität Bochum und Jörg Hamann (Tel.: 0800/903-4-903), Abiturientenberater der Handwerkskammer Dortmund nehmen Ihre kostenlosen Anrufe entgegen.

Wie bekomme ich eine Lehrstelle? Wie bewerbe ich mich um einen Studienplatz? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Soll ich lieber noch ein jahr warten mit dem Studium? Wie finanziere ich die Ausbildung? Genügt mein Notenschnitt für den Numerus clausus? Die Zeit drängt: Bis 15. Juli müssen alle Bewerbungen für den Studienstart im Herbst abgeschickt sein. Rufen Sie an!