ZDF-Magazin "Wiso" findet Keime im Hackfleisch

Reporter einer ZDF-Sendung haben erhöhte Keimzahlen in Hackfleisch bei drei Supermärkten gefunden. Im Putenhackfleisch bei Lidl gab es sogar eine Überschreitung des Warnwertes für das Fäkalbakterium E-coli. Die Ergebnisse präsentiert das Magazin in der Sendung am Montagabend.

Mainz.. Das ZDF-Verbrauchermagazin "Wiso" hat bei einer Stichprobe erhöhte Keimzahlen in Hackfleischprodukten von drei Supermärkten gefunden. In zwei Fällen habe ein akkreditiertes Labor des TÜV Rheinland deutlich erhöhte Werte von Enterobakterien sowie des Fäkalkeims E-coli in gemischtem Hack gefunden, teilte der Sender am Sonntag mit.

Diese Keime können Durchfallerkrankungen verursachen. In einem weiteren Fall sei in Putenhackfleisch der Warnwert für das Fäkalbakterium E-coli überschritten gewesen.Die betroffenen Supermärkte teilten "Wiso" mit, sie hätten umgehend die Hygiene überprüfen lassen. Von dem beanstandeten Hack gehe keine gesundheitliche Gefahr aus, sofern es durcherhitzt werde.

"WISO" hatte 16 Proben verpacktes Hackfleisch aus der Kühltruhe und drei Proben von der Frischetheke der größten deutschen Discounter und Supermarktketten Aldi, Lidl, Netto, Penny, Edeka, Real, Rewe und Kaufland untersuchen lassen. Die detaillierten Ergebnisse präsentiert das Wirtschaftsmagazin in der Sendung am Montag (19.25 Uhr).

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel