Wissenschaft: Erstaunliche Veränderung an Zeit auf der Erde festgestellt – ticken Uhren zukünftig anders?

Wissenschaftler haben etwas herausgefunden, was unser Zeitsystem verändern könnte.
Wissenschaftler haben etwas herausgefunden, was unser Zeitsystem verändern könnte.
Foto: picture alliance/dpa | Uncredited

Gerade nach dem Jahreswechsel kommt es uns vor, als würde die Zeit viel zu schnell vergehen. Ansonsten ist sie nur schwer zu greifen. Die Wissenschaft hat nun herausgefunden, dass die Uhren demnächst wirklich anders ticken könnten.

Forscher haben jetzt nämlich etwas Entdeckt, das einen großen Einfluss auf die Wissenschaft und unser Zeitsystem haben könnte.

+++ Wissenschaft: Astrophysiker aus Harvard ist sich sicher - HIERBEI handelt es sich um einen Alien-Satelliten +++

Wissenschaft: Tage werden kürzer

Und zwar kam es im letzten Jahr dazu, dass die Tage kürzer wurden. Unglaubliche 28 Mal war ein Tag noch kürzer als der vorherige. Nach mehreren Untersuchungen und Beobachtungen waren sich die Experten einig: Die Erde dreht sich immer schneller um die eigene Achse.

------------------------

Das ist das Weltall:

  • Der ganze Weltraum und die Gesamtheit der darin existierenden materiellen Dinge
  • Das Weltall, auch Universum oder Kosmos genannt, entstand vermutlich vor etwa 13,8 Milliarden Jahren durch einen Urknall
  • Universum dehnt sich zunehmend aus
  • in jede Richtung über 40 Milliarden Lichtjahre groß

------------------------

Normalerweise brauch unser Planet 24 Stunden für eine Drehung. Dieser Wert nimmt jedoch um einige Millisekunden ab. Die Entwicklung könnte einen erheblichen Einfluss auf unser Zeitsystem haben. Denn obwohl sich die Tage im Moment sehr langsam verkürzen, könnte sich die Entwicklung 2021 noch schneller vollziehen. Dann könnte es sogar so weit kommen, dass am Ende des Jahres negative Schaltsekunden als Ausgleich eingeführt werden müssen.

Grund für dieses Phänomen ist das Zusammenspiel zwischen dem Mond und der Bewegung im Erdkern. „scinexx“ zufolge, könnte 2021 das kürzeste Jahr werden. Die Tage sollen sich um 0,05 Millisekunden verkürzen. Das klingt zunächst wenig, aber auf das gesamte Jahr gerechnet sind das 19 Millisekunden.

+++ Wissenschaft: Jahrtausendalte Mumie gefunden – jetzt werden diese Details bekannt +++

Um diese wieder einzuholen, schlagen die Forscher eine negative Schaltsekunde vor. In der Silvesternacht würden die Uhren eine Sekunde überspringen und direkt von 23:59:58 Uhr auf 00:00 Uhr umspringen.

---------------------

Mehr aus der Wissenschaft:

Wissenschaft: Forscher machen grandiose Entdeckung im Pazifik – sowas gab es zuletzt vor 120 Jahren!

Wissenschaft: Forscher graben in Pompeji – unglaublich, was sie entdecken

Wissenschaft: Forscher aus dem Häuschen – weil sie ausgerechnet an diesem verlassenen Ort Fußabdrücke fanden

-------------------

Wenigstens wäre diese Zeitverschiebung nicht so auffällig, wie die zur Sommer- und Winterzeit.

 
 

EURE FAVORITEN