Willkommene Abkühlung bei „Wer wird Millionär?“ – Dunja Hayali stößt mit Kölsch an

Günther Jauch: Drei Dinge, die man über den TV-Moderator wissen muss

Jauch

Jauch

Beschreibung anzeigen
  • Dunja Hayali spielt beim „Wer wird Millionär – Prominenten-Special“ um Geld für den guten Zweck
  • Als sie dabei ins Schwitzen gerät, hat Günther Jauch ein Angebot
  • Das ließ sich die Moderatorin nicht zweimal sagen

Köln.  Vor der Sommerpause spielt Günther Jauch mit vier Prominenten beim „Wer wird Millionär? – Prominenten-Special“ um die Million. Der Bond-Bösewicht Götz Otto, die Comedians Olli Dittrich und Chris Tall und die Moderatorin Dunja Hayali suchen in der RTL-Show nach den richtige Antworten. Dabei gibt es für Hayali eine besondere kühle Erfrischung, erfuhr der Kölner „Express“ vorab.

Als die ZDF-Moderatorin bei einer Frage ein wenig ins Schwitzen kommt, bietet Günther Jauch ihr demnach ein kaltes Kölsch zur Beruhigung an. Das lässt sich die Trägerin des Bundesverdienstordens nicht zweimal sagen. Sie habe zwölf Jahre in Köln gewohnt, „deswegen vermisse ich das Kölsch sehr“, so Hayali.

Hayali: Kölsch lieber flüssig als gesprochen

Dass sie der obergärigen Biersorte gegenüber nicht abgeneigt ist, verriet die Moderatorin schon im März bei Twitter. Sie hatte einen Zeitungsartikel über einen Bundestags-Politiker geteilt. Der hatte sich im Plenarsaal auf Plattdeutsch zu Wort gemeldet. Ein Twitterer kommentierte darauf: „Kölsch hört sich auch gut an“ und Hayali antwortete ihm: „Das trinken wir lieber.“

Wie sich die Promi-Kandidaten in der Quiz-Sendung schlagen, zeigt RTL am Montagabend um 20.15 Uhr. Vielleicht reiht sich einer der vier Kandidaten sogar in die kleine Riege der Promi-Millionäre ein, wer weiß. Bisher gewannen Thomas Gottschalk, Oliver Pocher und Barbara Schöneberger beim „Wer wird Millionär? – Prominenten-Special“ den Jackpot – für den guten Zweck versteht sich. (dahe)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen