Wie ein Schweizer mit Trumps „covfefe“ Geld verdienen will

US-Präsident Donald Trump twitterte am 31. Mai die rätselhafte Wortschöpfung „covfefe“. Später löschte er den Tweet.
US-Präsident Donald Trump twitterte am 31. Mai die rätselhafte Wortschöpfung „covfefe“. Später löschte er den Tweet.
Foto: HANDOUT / REUTERS
Noch immer rätselt die Welt, was die Trump’sche Wortschöpfung „covfefe“ bedeuten mag. Ein Schweizer weiß es – und verdient bares Geld.

Brig/Berlin.  Noch immer ist nicht ganz klar, was US-Präsident Donald Trump der Welt mit seiner Wortschöpfung „covfefe“ mitteilen wollte, als er Ende Mai twitterte: „Despite the constant negative press covfefe.“ Was immer auch die Bedeutung des Wortes ist, für einen Schweizer aus dem Kanton Wallis bedeutet „covfefe“ bares Geld.

Denn der Unternehmer Tim Saciri reagierte blitzschnell. Noch in der Nacht sicherte sich der findige Walliser die weltweiten Markenrechte an „covfefe“ beim Eidgenössischen Institut für geistiges Eigentum, wie die „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) berichtet. Damit dürften bei dem 36-jährigen Erfinder jedesmal die Kassen klingeln, sobald jemand mit Trumps Wort-Erfindung sein Produkt bewerbe, heißt es weiter.

„Covfefe“-Website ist schon aufgesetzt

Doch Saciri hat mit „covfefe“ offenbar noch mehr vor, als passiv Geld zu verdienen. Eine Website mit Namen covfefeTM.com hat er bereits aufgesetzt, die Worte „coming soon ...“ erzeugen Spannung.

Alles #Covfefe? - Trump-Tweet macht das Netz verrückt

Spätabends setzte Donald Trump noch einen Tweet ab. Oder den Anfang davon. Und vertippte sich. Es setzte ein Wettlauf ein um die lustigste Deutung.
Alles #Covfefe? - Trump-Tweet macht das Netz verrückt

Welches Produkt genau der Schweizer unter dem Markennamen „covfefe“ vertreiben will, ist bislang nicht bekannt. Klar ist jedoch: Seine eigene Erfindung, eine hundefreundliche Alternative zum Maulkorb, werde es nicht sein, verriet er der „NZZ“.

Die wahre Bedeutung von „covfefe“

Sobald das Produkt gelauncht wird, dürfte auch endlich das Rätselraten um „covfefe“ beendet sein. „Who can figure out the true meaning of ,covfefe’???“, schickte der US-Präsident kurz nach seinem missglückten Tweet hinterher – „Wer findet die wahre Bedeutung von ,covfefe’ heraus?“ Einer kann dies schon jetzt: der Schweizer Tim Saciri. (jkali)

EURE FAVORITEN