Wetter fährt weiter Achterbahn

Foto: ddp

Offenbach. Das Wetter in Deutschland setzt seine Achterbahnfahrt fort: Auf tropisches Klima folgt am Wochenende ein heftiger Temperatursturz. Dann kommt die Hitze wohl wieder zurück.

Am Wochenende steht Deutschland ein Temperatursturz bevor: Die schwülheißen Temperaturen werden am Sonntag von Werten um 20 Grad Celsius abgelöst. Zudem wird das kurze Zwischenhoch «Fee» am Freitag von heftigen Unwettern verdrängt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch in Offenbach mitteilte. Vereinzelt kann es stark regnen, hageln und stürmen.

Am Donnerstag ist es noch verbreitet heiter und teils wolkig. In Süddeutschland kann es im Tagesverlauf einzelne Schauer oder Gewitter geben. Sonst bleibt es weitgehend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 27 und 32 Grad.

Starkregen, Hagel und Sturm

In der Nacht zu Freitag ist es zunächst meist gering bewölkt. Im Westen kann es gewittrigen Regen geben. Es kühlt auf Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad ab. Tagsüber breiten sich im Westen weiter Gewitterwolken aus. Auch in den anderen Regionen entwickeln sich heftige Schauer und Gewitter. Örtlich kann es Unwetter mit starkem Regen, Hagel und Sturmböen geben. Nur im äußersten Osten bleibt die Wetterlage ruhig. Die Temperaturen liegen zwischen 22 und 33 Grad.

Der Samstag beginnt im Nordosten und Südosten mit Regen. Auch sonst sind Schauer und kurze Gewitter möglich. Die Temperaturen fallen deutlich. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 Grad am Alpenrand und etwa 25 Grad an Oder und Neiße. (ddp)

 
 

EURE FAVORITEN