Weshalb eine Professorin 30.000 Euro bietet, um ihre geklaute Tasche wiederzubekommen

Eine Professorin aus NRW wurde Opfer von Taschendieben am Berliner Hauptbahnhof (Symbolbild).
Eine Professorin aus NRW wurde Opfer von Taschendieben am Berliner Hauptbahnhof (Symbolbild).
Foto: imago stock & people
  • Einer Professorin aus Salzuflen (NRW) wurde in Berlin eine Aktentasche geklaut
  • Nun bietet sie unglaubliche 30.000 Euro, um sie wiederzubekommen
  • Sie hängt nicht an der Tasche selbst, sondern an deren Inhalt

Berlin.  Eigentlich wollte eine Wirtschaftsprofessorin aus Salzuflen (NRW) mit ihrem Mann vor ihrer Abreise im Berliner Hauptbahnhof in Ruhe asiatisch essen gehen. Also setzten die beiden sich in ein Sushi-Restaurant, stellten ihr Gepäck zwischen sich. Plötzlich der Schock: Die Aktentasche ist verschwunden!

„Plötzlich war die Tasche weg. Ich war wie gelähmt“, erzählt die Professorin der „Bild“. Um sie wiederzubekommen, schaltete die 61-Jährige eine ungewöhnliche Anzeige in der Boulevard-Zeitung: Dort bot sie 30.000 Euro für die Wiederbeschaffung ihrer Tasche!

-----------

Mehr zu Taschendieben:

Wie Betrüger am Essener Hauptbahnhof mit dem „Beschmutzer-Trick“ auf Opferjagd gehen

Mutige 83-jährige Essenerin überführt Taschendieb mit filmreifer Einlage

-----------

Geerbte Schmuckstücke befanden sich in der Tasche

Eine astronomisch hohe Summe für eine schlichte Aktentasche. Doch der Professorin geht es um deren Inhalt: Ihr Familienschmuck befand sich in dem Gepäckstück! Sie hatte ihn nach Berlin mitgenommen, weil sie mit ihrem Mann in der Hauptstadt eine Gala besucht hatte.

Dort hatte sie geerbte Ketten, Ringe und Ohrringe getragen. „Sonst habe ich ja kaum die Möglichkeit, diesen Schmuck zu tragen“, sagt sie. Das Ehepaar ging nach dem Diebstahl im Bahnhof zur Polizei, erstattete Anzeige. Doch bisher gibt es leider noch keine Spur zum Täter. Mit ihrem Angebot will sie den Dieb dazu verlocken, ihr die Tasche wiederzubringen.

Professorin möchte Dieb anlocken

„Der Dieb wird von einem Hehler niemals den wirklichen Wert meines Schmucks bekommen“, erklärt die Bestohlene, „Wenn er mir die Tasche mit allen Schmuckstücken wiederbringt, bekommt er 30.000 Euro von mir!“ Ob der Dieb auf dieses Angebot eingeht, bleibt abzuwarten... (leve)

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel