Veröffentlicht inPanorama

Wegen Sex-Bildern: „DSDS“-Star verurteilt

Das war ein teurer Fehler: „DSDS“-Star Ricardo Bielecki wurde vom Amtsgericht Bochum zu 1000 Euro Strafe verdonnert. Er habe unerlaubt Nacktbilder von seiner Casting-Show-Kollegin Anita Latifi ins Internet gestellt.

Der Sänger Ricardo Bielecki (22, „Impossible“), bekannt geworden in der zehnten Staffel der RTL-Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ muss tief in die Tasche greifen. Das Amtsgericht Bochum verurteilte Bielecki zu 1000 Euro Geldstrafe. Das berichtet die Bild unter Berufung auf das amtliche Aktenzeichen 32cs 251/14 (131js 5).

Der Drittplatzierte der Staffel aus dem Jahre 2013 habe Nacktaufnahmen von seiner ehemaligen DSDS-Freundin Anita Latifi (18, „Nobody Was Higher“) ins Internet gestellt. Bielecki selbst sei bei der Urteilsverkündung nicht anwesend gewesen. Latifi sagte nach dem Prozess zu „Bild“: „Es war ein großer Fehler, ihm zu vertrauen. Aber aus Fehlern lernt man.“

Ganz sei das Kapitel aber noch nicht abgeschlossen: Nach dem Strafprozess will die Musikerin 10.000 Euro Schmerzensgeld in einem Zivilverfahren einklagen. Die dann möglicherweise erstrittene Entschädigung möchte sie in ihre Karriere stecken.