Veröffentlicht inPanorama

Was Ernest Hemingway zum Stierkampf schrieb

Ernest Hemingway setzte mit dem Roman „Fiesta“ 1926 dem Stiertreiben ein Denkmal. Seitdem rennen immer mehr Nichtspanier vor den Kampfbullen um ihr Leben, um zu spüren, was Hemingway beschrieb: „Der Stierkampf ist die einzige Kunst, in der sich der Künstler in Todesgefahr befindet.“