Zwei Männer spielen mit Waffe auf Parkplatz herum – einem wird das zum Verhängnis

Die Polizei ermittelt nach tödlichen Schüssen in Villingen. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nach tödlichen Schüssen in Villingen. (Symbolbild)
Foto: dpa/Symbolbild

Villingen. Ein Mann (23) ist am Freitagabend auf einem Parkplatz im Wald zwischen Villingen und Paffenfeiler in Baden-Württemberg getötet worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand hat der 23-Jährige gegen 23 Uhr zusammen mit einem Arbeitskollegen (22) und dessen Freundin eine illegal gekaufte Waffe ausprobiert.

Villingen: Schüsse lösen sich aus Waffe – 23-Jähriger stirbt

Bei der Übergabe der Schnellfeuerwaffe, die nach Angaben der Polizei einer Maschinenpistole ähnelt, sollen sich plötzlich Schüsse gelöst haben.

Gleich mehrere Kugeln trafen den 23-Jährigen in Bauch und Brust. Der junge Mann verblutete innerhalb kürzester Zeit.

-----------------------------

Mehr Themen:

Eurojackpot: Deutscher gewinnt unfassbare Summe

Kreuzfahrt: Diesen Fehler solltest du im Bad auf keinen Fall begehen

Lena Gercke postet heißes Handschellen-Foto - Boss-Hoss-Star zieht seltsamen Vergleich

-----------------------------

Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

Zunächst ermittelte die Polizei wegen eines Tötungsdelikts und nahm den 22-Jährigen vorläufig fest. Mittlerweile gehen die Beamten von einem tragischen Unglück aus.

Der junge Mann wurde freigelassen. Trotzdem droht ihm ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an. (ak mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN