Es geschah mitten in der Nacht: Männer wollen 18-Jährige in Transporter zerren

In Melle haben Männer versucht eine junge Frau zu entführen (Symbolbild).
In Melle haben Männer versucht eine junge Frau zu entführen (Symbolbild).
Foto: imago stock&people / imago/McPHOTO
  • In Melle ist eine junge Frau nur knapp einer Entführung entkommen
  • Drei Männer mit Vollbart wollten sie in einen Transporter zerren
  • Es soll noch ein zweites Opfer geben

Melle.  Eine junge Frau ist in Melle (Niedersachsen) anscheinend nur knapp einer Entführung entkommen! Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchter Freiheitsberaubung.

Die 18-Jährige war demnach am 4. November gegen 23.30 Uhr in Melle unterwegs, als ihr ein schwarzer Transporter, ähnlich einem VW Bulli, entgegenkam. Der Wagen fuhr zunächst an ihr vorbei.

Trio wollte Frau in schwarzen Transporter ziehen

Doch dann wendete laut Polizei das Auto, hielt auf ihrer Höhe an, und drei unbekannte Männer mit schwarzen Vollbärten stiegen aus. Das Trio lief hinter der 18-Jährigen her, hielt sie fest und wollte sie in den Transporter zerren.

Womit die Männer nicht gerechnet hatten: Die junge Frau wehrte sich, schlug dabei einem der Männer ins Gesicht und konnte so fliehen. Die Männer verschwanden daraufhin wieder im Auto.

Es soll ein zweites Opfer geben

Die Frau flüchtete in ein nahegelegenes McDonalds Restaurant und rief einen Angehörigen um Hilfe. Beide trafen in dem Restaurant auch auf eine etwa 40 Jahre alte Frau, die von einem ähnlichen Fall berichtete! Auch dabei sei eine Frau von den Insassen eines schwarzen Transporters angesprochen worden.

Die Polizei sucht nun nach der 40-Jährigen und dem zweiten Opfer. (jha)

 
 

EURE FAVORITEN