Verona in der Wanne

Spricht eigentlich noch jemand über Verona Pooth? Es ist nicht überliefert, ob jemand ihr Piepsen im Fernsehen vermisst, bei dem die Hunde im Wohnzimmer regelmäßig unruhig wurden. Und längst haben sich freilich Nachfolgerinnen gefunden, denen der Nachweis gelungen ist, dass man sogar mit noch weniger Talent erfolgreich sein kann. Und noch höheren Stimmen.

Bei Facebook, wo man in den Kampf um die Aufmerksamkeit des Publikums mit gefühlt 500 Millionen anderen Selbstdarstellern zieht, hat die 47-Jährige immerhin gestern mal wieder gepunktet. Nicht ganz so allerdings wie von ihr vermutlich erwartet. „Gute Nacht, ich habe gerade gebadet und gehe jetzt ins Bett“, ließ sie die gespannte Leserschaft wissen, eine Nachricht, die es nicht in die Tagesthemen geschafft hat. Dazu ein Verona-Bildchen im lila Slip und einem weißen Handtuch vor dem Busen.

Während die „Bunte“ pflichtgemäß jubelte, Verona zeige mal wieder, dass sie als bald 50-Jährige den Körper einer 20-Jährigen habe, setzte bei Facebook ein Mecker-Feuerwerk ein, dass sich vor allem mit der Frage beschäftigte, wer denn voll geschminkt baden gehe. Nun ja, Verona Pooth.

Gatte Franjo, Pleitier a.D., mit dem sie gerade urlaubt, wird es freuen. Während sich seine Gläubiger ihre Millionen nun endgültig abschminken können. Die lieben diese fröhlichen „Verona-Bildchen“ auch.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel