Zalando: Kundin platzt der Kragen, als sie das im Online-Shop entdeckt

Einer Zalando-Kundin platzte der Kragen. (Symbolbild)
Einer Zalando-Kundin platzte der Kragen. (Symbolbild)
Foto: imago images

Eine Frau hat sich bei Zalando durch das Angebot im Onlineshop geklickt... Doch bei einem Anblick platzt ihr fast der Kragen. Sie kann nicht fassen, dass der Onlinehändler ausgerechnet dieses Produkt verkauft.

Nun prangert die Kundin den Artikel bei Facebook online an und erhält eine Reaktion von Zalando.

Zalando: Frau stöbert im Onlineshop – doch dann platzt ihr fast der Kragen

Der Onlineshop ist für viele Kunden eine wahre alternative zum Einkaufen in der Stadt. Doch als eine Frau beim durchstöbern des Shops auf einen Artikel stößt, ist sie verärgert, denn damit missachtet der Shop offensichtlich seine eigenen Prinzipien.

Auf Facebook schreibt die Frau deshalb: „Entgegen der ursprünglichen Haltung von Zalando keinen Pelz zu verkaufen, verkauft Zalando gerade zwei Jacken der Marke Falconeri mit 'Waschbärpelz' was als Synonym für Maderhund steht.“ Dazu teilt sie den Screenshot mit Bildern des Artikels.

+++ Zalando: Frau bestellt Kleidung – doch dann platzt ihr der Kragen: „Wo zur Hölle...?“ +++

„Es ist alleine auf den Fotos ersichtlich. Ein Blick auf die Artikelbeschreibung auf der Homepage von Falconeri beweist klar, dass der Pelz deklariert wurde. Bitte entfernt die Artikel im Sinne des ethischen Standpunktes von Zalando schnellstmöglich,“ schreibt die Kundin weiter.

Zalando: So reagiert der Online-Shop auf den Vorwurf

Sollte das wirklich stimmen, ist der Ärger der Frau durchaus verständlich. Immerhin wirbt Zalando auf der eigenen Seite damit, Mitglied im „Fur Free Retailer-Programm“ der „Fur Free Alliance“ zu sein. Damit verpflichte sich der Händler bewusst in seinem Sortiment auf echten Pelz zu verzichten.

-----------

Das ist Zalando:

  • Online-Versand für Schuhe, Mode und Kosmetik
  • Hauptsitz in Berlin
  • gegründet im Jahr 2008
  • Umsatz lagt bei 6,5 Milliarden Euro (2019)
  • Bei Zalando kannst du versandkostenfrei bestellen

---------------

Das Unternehmen antwortet immerhin prompt auf den Beitrag: „Vielen lieben Dank für deine Aufmerksamkeit und wichtigen Hinweis. Leider kann auch uns mal etwas entgehen, umso schöner, wenn wir dann einen so wertvollen Tipp erhalten.“

+++Lotto, Maskenpflicht, Kinderbonus: Das alles ändert sich ab September 2020+++

Weiter heißt es: „Wir prüfen dies gerade und erwarten eine Rückmeldung in den nächsten Tagen. Sicher werden wir dann auch entsprechend reagieren. Hab noch einen schönen Abend.“

Zalando: Nur ein Einzelfall?

Einen Tag nach erscheinen des Beitrag auf Facebook hat unsere Redaktion nachgeschaut, ob der Artikel noch im Onlineshop zu finden ist. Und siehe da, wir finden nicht nur besagte „Strickjacke“, sondern noch weitere Artikel der Marke „Falconeri“, die womöglich aus Pelz bestehen.

-----------

Weitere Themen:

Ikea: Kunde betritt mehrmals das Möbelhaus – doch DIESES Detail fällt ihm immer wieder auf

Aldi und Lidl: Jetzt drohen leere Regale im Herbst – DAS ist der Grund

TikTok: Jugendliche drehen DIESE makaberen Videos +++ App äußert sich

-----------------

Wir finden eine Mütze, einen Schal und eine Weste. Doch in der Beschreibung ist kein Wort darüber zu lesen, ob es sich hierbei um Kunstfell handelt. Lediglich im Namen der Mütze und des Schals findet sich das Wort „Pelz“ wieder.

+++Demo in Berlin: Irre Wende für Demonstration gegen Corona-Politik! Gericht hat nun entschieden, dass ....+++

Das sagt Zalando

Auf der Webseite der Hersteller-Marke sind in den Beschreibungen jedoch die Pelzarten aufgeführt. Die Mütze beispielsweise ist aus Fuchsfell und die schwarze Weste sogar aus Rexkaninchenfell. Ist es Zalando also wirklich nur „mal“ entgangen?

+++ Update vom 2. September 2020:

Zalando hat inzwischen auf unsere Anfrage reagiert. Das Unternehmen teilt mit: „Ein Grundsatz bei der Wahrnehmung unserer gesellschaftlichen Verantwortung ist es, die rücksichtsvolle Behandlung von Tieren sowie die Erhaltung der Artenvielfalt sicherzustellen. Aus diesem Grund verzichtet Zalando beispielsweise bewusst auf die Verwendung von echtem Pelz sowie auf exotische Lederarten wie Schlangen- und Krokodilleder.

Bei mehr als 600.000 Produkten in unserem Shop kann es in Ausnahmefällen vorkommen, dass es einer zusätzlichen Prüfung bedarf. Wir haben den Sachverhalt in der Zwischenzeit intern geprüft und die betreffenden Produkte aus dem Shop genommen, da sie gegen unsere Standards verstoßen.“

Und tatsächlich: Gibt man die Artikelnummer auf der Zalando-Website ein, so wird keine Strickjacke mehr gefunden. Das kommt auch bei der Nutzerin super an, die den Artikel gefunden hatte. Sie schreibt: „Vielen lieben Dank für eure Rückmeldung! Fehler passieren, das ist selbstverständlich.“

Dieser Vorfall zeigt: Eigeninitiative zeigen, dann klappt es auch. Zumindest bei Zalando... (mia/ldi)

 
 

EURE FAVORITEN