Wissenschaft: Taucher machen irren Fund – seit dem 2. Weltkrieg hat ihn keiner mehr gesehen

Wissenschaft: In einem Wrack eines U-Bootes machen Taucher eine erstaunliche Entdeckung. (Symbolbild)
Wissenschaft: In einem Wrack eines U-Bootes machen Taucher eine erstaunliche Entdeckung. (Symbolbild)
Foto: imago images / Cavan Images / agefotostock (Montage: DER WESTEN)

Irrer Fund im Bereich Wissenschaft! Taucher fanden einen Schatz, den seit dem 2. Weltkrieg niemand mehr zu Gesicht bekommen hat.

Bereits 2011 entdeckten Forscher das versunkene U-Boot, die SS Gairsoppa, auf dem Meeresgrund des Nordatlantik. 1940 ging die Reise von Kalkutta in Indien los. Das Boot sank im Dezember. Fast 7000 Tonnen Fracht hatte es an Bord geladen. Darunter Roheisen, Tee und Silber.

Wissenschaft: Winston Churchills Schatz geboren

Und das nicht zu wenig. Ein regelrechter Schatz ging mit dem britischen Frachtschiff unter, berichtet der britische Express. Über 166 Millionen Euro an Silberwert sollten sich darin befinden.

2013 bargen Schatzsucher bereits Silber-Barren im Wert von über 25 Millionen Euro. Nun konnte eine Gruppe von Forschern fast den restlichen Schatz bergen. Die Odyssey Marine teilte mit, dass sie etwa 99 Prozent des Silbers mit sich nehmen konnten.

Doch so einfach war das nicht. „Erschwerend kam hinzu, dass das restliche versicherte Silber in einem kleinen Raum gelagert wurde, der nur sehr schwer zugänglich war“, berichtet Greg Stemm, der Vorstandsvorsitzende von Odyssey.

Mark Gordon, Präsident von Odyssey: „Wir haben eine Weltrekord-Bergung in einer Tiefe durchgeführt, die nie zuvor erreicht wurde.“

Das U-Boot wurde während des zweiten Weltkriegs von den Nazis versenkt. Heute wird die Fracht als Winston Churchills Schatz bezeichnet.

----------

Das war Winston Churchill:

  • Er war ein ehemaliger Premierminister von Großbritannien
  • Voller Name: Sir Winston Leonard Spencer-Churchill
  • Er wurde am 30. November 1874 und starb am 24. Januar 1965 in Kensington
  • Er gilt noch heute als bedeutendster britischer Staatsmann des 20. Jahrhunderts.
  • Winston Churchill war sogar zweimal Premierminister – von 1940 bis 1945 und von 1951 bis 1955
  • Er führte Großbritannien durch den 2. Weltkrieg

----------

+++ Wissenschaft: Astrophysiker aus Harvard ist sich sicher - HIERBEI handelt es sich um einen Alien-Satelliten +++

Der deutsche Kommandant der U-Boot-Flotte der Nazis prophezeite damals, dass er durch den Einsatz von U-Booten Großbritanniens Überseehandel abschneiden und Deutschland in eine vorteilhafte Position im Krieg bringen würde.

+++ Weltall: Mysteriöse Spuren auf der Erde – gab es einen weiteren Planeten in unserem Sonnensystem? +++

Wissenschaft: Deutsches U-Boot feuerte Torpedo ab

Churchill befürchtete dasselbe. Die Kontrolle des Atlantiks war während des 2. Weltkriegs von größter Bedeutung. Deutsche U-Boote in Formationen, die „Wolfsrudel“ genannt wurden, durchstreiften unaufhörlich die offene See.

-------------------

Mehr Themen zu Wissenschaft:

Wissenschaft: Forscher machen grandiose Entdeckung im Pazifik – sowas gab es zuletzt vor 120 Jahren!

Wissenschaft: Forscher aus dem Häuschen – weil sie ausgerechnet an diesem verlassenen Ort Fußabdrücke fanden

Wissenschaft: Forscher graben in Pompeji – unglaublich, was sie entdecken

-------------------

Mit dem Silber wollte der damalige Premierminister Winston Churchill versuchten, den britischen Feldweg zu bezahlen.

Das Schiff hatte auf der Fahrt nach Galway, Irland, den Großteil seines Treibstoffs verbraucht, als ein deutsches U-Boot einen Torpedo abfeuerte, der das U-Boot versenkte, so der britische Express. 85 Menschen starben dabei. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN