Wissenschaft: Sensationelle Entdeckung! Selbst Experten hielten so einen Fund für unmöglich

Wissenschaftler aus Norwegen können kaum fassen, was sie unter der Erde entdeckt haben. (Symbolbild)
Wissenschaftler aus Norwegen können kaum fassen, was sie unter der Erde entdeckt haben. (Symbolbild)
Foto: imago images / Steffen Schellhorn

Dieser Fund norwegischer Wissenschaftler ist eine absolute Sensation und könnte die Wissenschaft auf den Kopf stellen.

Unter einem Hügel in der norwegischen Hauptstadt Oslo könnte etwas wirklich Spektakuläres begraben liegen. Bilder eines angefertigten Bodenradars zeigen deutliche Umrisse. Aber was haben die Wissenschaftler da genau entdeckt?

Wissenschaft: Archäologen können es nicht fassen

Unter einem etwa neun Meter hohen Hügel, der zu den Wahrzeichen der Stadt gehört, könnte eine Sensation stecken. Und zwar eines der größten jemals entdeckten Schiffsgräber der Winkinger!

Experten hielten es nicht für möglich, dass in einem intakten Zustand Gräber dieser Art überhaupt noch existieren würden. Daher spricht Archäologe Jan Bill, Kurator für Wikingerschiffe im Museum für Kulturgeschichte in Oslo, bereits jetzt von einem „Jahrhundertfund“.

------------

Mehr über Oslo:

  • norwegische Hauptstadt
  • liegt an der Südküste des Landes
  • bekannt für ihre Grünanlagen und Museen
  • Einwohner: ca. 693.500

-----------------

+++ Wissenschaft: Forscher stehen vor einem Rätsel – wegen dieses Phänomens +++

Das etwa 20 Meter lange und über 1000 Jahre alte Schiff ist höchstwahrscheinlich die letzte Ruhestätte eines Königs oder einer Königin. Mit seiner Größe könnte es zudem zu den größten jemals entdeckten Wikingerschiffsgräber überhaupt zählen. Und im Vergleich zu den anderen Funden soll es überaus gut erhalten sein.

Wissenschaft: Über 1.000 Jahre alter Wikinger-Fund

Laut „Archaeology World“ sind die Wissenschaftler zumindest sehr zuversichtlich, was den Zustand des Schiffes angeht. Auf Scans des Bodenradars sind klar die Umrisse des Kiels und Plankenlinien zu erkennen.

------------------------------

Mehr zum Thema Wissenschaft:

Wissenschaft: Taucher entdecken Schiffswrack in der Ostsee – es könnte zu diesem legendären Schatz führen

Archäologischer Fund: "Dame von Bietikow" ist "Ötzis" Zeitgenossin

Wissenschaft: Archäologen graben an Pyramide – und finden spektakulären Schatz

----------------------

Aber das ist noch nicht alles: Es gibt Spuren von mindestens acht weiteren Grabhügeln auf dem Feld, die einen Durchmesser von fast 30 Metern haben. Zudem sind auf den Bildern drei große Langhäuser zu erkennen, von denen eines rund 45 Meter lang ist.

Im nächsten Frühjahr wollen die Wissenschaftler weitere Untersuchungen sowie erste Testgrabungen auf dem Gelände vornehmen.

In Russland wiederum waren die Wissenschaftler nicht ganz so begeistert. Sie stießen vor der Küste Kamtschatkas im Osten Russlands auf ein bislang unlösbares Rätsel.

 
 

EURE FAVORITEN