Wissenschaft: Forscher machen grandiose Entdeckung im Pazifik – sowas gab es zuletzt vor 120 Jahren!

Es gibt neue Entdeckungen in der Wissenschaft: Forscher des „Schmidt Ocean Institute“ finden grandioses Stück Weltwunder.
Es gibt neue Entdeckungen in der Wissenschaft: Forscher des „Schmidt Ocean Institute“ finden grandioses Stück Weltwunder.
Foto: picture alliance / Schmidt Ocean Institute

Was wäre die Welt nur ohne Wissenschaft?

Und vor allem: Ohne seine Forscher, die Ausschau nach Entwicklungen halten. So gibt es neue Errungenschaften in der Wissenschaft, was die Rehabilitation der Weltmeere angeht.

Wissenschaft: Umweltverschmutzung macht der Erde zu schaffen

Dass die Erde von der menschengemachten Umweltverschmutzung stark betroffen ist und sehr darunter leidet, dürfte mittlerweile jeder wissen. Bilder gehen um die Welt, die grausame Zustände zeigen: Massen an Plastikmüll an den Stränden und Tiere, die durch Plastik in den Organen kläglich verenden.

Spätestens seit Greta Thunberg wissen wir, dass die Zeit läuft. Doch jetzt gibt es auch gute Neuigkeiten, wie der „Berliner Kurier“ berichtet.

----------------------------------------------------

Das ist das Great Barrier Reef:

  • liegt vor der Küste Queensland im Nordosten Australiens
  • ist die größte von Lebewesen geschaffene Struktur der Erde
  • kann man vom Weltraum aus sehen
  • ist ein 2.300 km langes Ökosystem und umfasst Tausende Riffe und Hunderte Inseln, diese bestehen aus über 600 verschiedenen Stein- und Weichkorallen
  • wurde 1981 in die UNESCO-Welterbeliste mitaufgenommen

----------------------------------------------------

++++ Wissenschaft: Forscher graben in Pompeji – unglaublich, was sie entdecken ++++

Wissenschaft: Forscher entdecken neues Korallenriff

„In den vergangenen 25 Jahren sei die Hälfte aller Korallen verloren gegangen“, so der „Berliner Kurier“. Doch jetzt gibt es großartige Neuigkeiten: Seit 120 Jahren haben Meeresforscher nun ein neues, riesiges Korallenriff im Great Barrier Reef entdeckt.

Das neue Riff sei, laut der Schmidt Ocean Institute Stiftung, mehr als 500 Meter hoch. Vor einer Woche war das Riff bei einem Tauchgang von der Besatzung des Forschungsschiffes „Falkor“ entdeckt worden.

----------------------------------------------------

Mehr Themen zu Wissenschaft:

++++ Wissenschaft: Jahrtausendalte Mumie gefunden – jetzt werden diese Details bekannt ++++

++++ Wissenschaft: Forscher sprechen von unglaublicher Wintersonnenwende – du kannst jetzt DIESES Phänomen am Himmel beobachten ++++

++++ Wissenschaft: Forscher trauen ihren Augen nicht, als sie dieses Objekt sehen! „Ziemlich hässlich“ ++++

----------------------------------------------------

Wissenschaft: Was bedeutet das für unseren Planeten?

„Diese unerwartete Entdeckung bestätigt, dass wir in unseren Ozeanen weiterhin unbekannte Strukturen und neue Arten finden“, so Wendy Schmidt, Mitbegründerin des Schmidt Ocean Institutes.

++++ Wissenschaft: Mysteriöses Radio-Signal aus dem Weltall – es stammt nicht nicht von der Erde! ++++

Nach Angaben des „Berliner Kurier“ sei das Riff etwa „1,5 Kilometer breit und reiche bis etwa 40 Meter unter die Wasseroberfläche“. (ali)

 
 

EURE FAVORITEN