Wissenschaft: Astrophysiker aus Harvard ist sich sicher - HIERBEI handelt es sich um einen Alien-Satelliten

Dieses Objekt ist laut des Astrophysikers Abraham Loeb ein Alien-Satellit.
Dieses Objekt ist laut des Astrophysikers Abraham Loeb ein Alien-Satellit.
Foto: imago images / ZUMA Wire; picture alliance / M. Kornmesser/European Southern Observatory/dpa | M. Kornmesser

Diese Geschichte aus der Wissenschaft wirkt schon fast wie ein Science-Fiction-Film!

Ein fremdes Objekt besucht unser Sonnensystem, fliegt an der Erde vorbei und kann von der Wissenschaft nicht sicher als Komet oder Asteroid klassifiziert werden. Ein Astrophysiker aus Harvard hat eine ganz besondere Erklärung, woher das Objekt stammt.

Wissenschaft: Das Objekt gibt schon länger Rätsel auf

Das sonderbare Objekt, um das es hier geht, wurde im Oktober 2017 entdeckt und gibt seither Rätsel auf. Mittlerweile wurde es auf den Namen „Oumuamua“ getauft. Wie „forbes.com“ berichtet, ist sich ein Astrophysiker aus Harvard mittlerweile sicher, dass es sich um ein Alien-Objekt handelt.

---------

Das ist Oumuamua:

  • Wurde am 19. Oktober 2017 entdeckt, nachdem das Objekt bereits am 14. Oktober 2017 die Erde mit einem Abstand von 24 Millionen Kilometern passiert hatte.
  • Entdecker: Robert Weryk
  • Erstes Objekt innerhalb des Sonnensystems, dass als interstellar klassifiziert wurde.
  • Die genaue Herkunft des Objekts konnte bisher nicht bestimmt werden.

---------

Abraham Loeb leitete die Astronomie-Abteilung so lange wie kein anderer. Von 2011 bis 2020 war der Astrophysiker, Astronom und Kosmologe mit der leitenden Aufgabe an der Eliteuniversität betraut.

Schon 2018 sorgte Abraham Loeb das erste Mal für Aufsehen um Oumuamua, als er mit seinem Kollegen Smuel Bialy erstmals eine viel diskutierte These über das fragwürdige Objekt verfasste. In einem wissenschaftlichen Aufsatz schrieb der Astrophysiker: „Oumuamua könnte eine voll funktionsfähige Sonde sein, die absichtlich in die Nähe der Erde von einer außerirdischen Zivilisation gesandt wurde.“

Seine These stieß schon bei ihrer ersten Veröffentlichung auf viel Kritik. Jetzt bringt der Astrophysiker ein neues Buch heraus, indem er unter anderem wieder auf Oumuamua eingeht.

----------------------------------------------------

Mehr Themen zu Wissenschaft:

Wissenschaft: Forscher machen grandiose Entdeckung im Pazifik – sowas gab es zuletzt vor 120 Jahren!

Wissenschaft: Forscher aus dem Häuschen – weil sie ausgerechnet an diesem verlassenen Ort Fußabdrücke fanden

Wissenschaft: Forscher graben in Pompeji – unglaublich, was sie entdecken

----------------------------------------------------

Abraham Loeb scheint sich seiner These, dass es sich hierbei um eine Alien-Sonde handelt, ziemlich sicher zu sein. Laut „forbes.com“ schreibt er als Antwort für alle Kritiker: „In einer Schlussfolgerung sind sich alle einig, die die Daten studiert haben: Dieser Besucher war im Vergleich zu jedem anderen Objekt, das Astronomen je untersucht haben, exotisch.“ Und ergänzt: „Die Hypothesen, die angeboten werden, um alle beobachteten Eigenheiten des Objekts zu erklären, sind ebenfalls exotisch.“ (cm)

 
 

EURE FAVORITEN