Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp: Vorsicht! Wenn plötzlich diese Warnmeldung eingeblendet wird, musst du auf der Hut sein

Das ist WhatsApp

Wir werfen einen Blick auf den beliebtesten Instant-Messenger Deutschlands: WhatsApp.

Whatsapp-Nutzer können sich freuen, denn schon bald erwartet sie ein neues Feature!

In dem neuen Update soll es sich bei Whatsapp um die Sicherheit des Messengers drehen.

Whatsapp: Neues Update mit Sicherheitsfunktion

Eine Beta-Version ist im Google Play Store runterladbar und löst die alte Version 2.22.17.22 ab.

——————————————————————–

Das ist Whatsapp:

  • der beliebteste Instant-Messenger der Welt
  • Installation läuft über den App Store (iPhone) oder Google Play (Android)
  • Wer keine Lust mehr hat, Emojis zu verschicken, der kann auch Sticker oder Gifs an die Freunde senden
  • In den Einstellungen kannst du einen regelmäßigen Termin für ein Backup festlegen – so sind deine Daten immer gesichert
  • gehört zum Meta-Imperium von Mark Zuckerberg

——————————————————————–

Whatsapp: Konto-Anmeldung muss künftig manuell bestätigt werden

+++ Whatsapp überarbeitet Funktion grundlegend – doch Nutzer sind trotzdem sauer +++

Außerdem soll nun eine neue Sicherheitsfunktion hinzugefügt werden. Versucht man sich künftig in einem Konto anzumelden, so muss man diese Anmeldung manuell bestätigen, wie „Chip.de“ schreibt.

Versucht man also sein Konto beispielsweise auf einem anderen Smartphone einzurichten, dann muss die Anmeldung auch hier bestätigt werden.

——————————————————————–

Mehr Whatsapp-Themen:

Whatsapp bastelt weiter an Chats – DIESE Spur kannst du nicht mehr so einfach löschen

Whatsapp gibt DIESEN Nutzern noch mehr Macht – das wird einigen gar nicht gefallen

Whatsapp: Update beseitigt Chat-Problem – Nutzer wird’s freuen

——————————————————————–

Whatsapp: Warnmeldung zeigt Datum, Uhrzeit und Infos zum Handy an

Im Falle eines ungewollten Konto-Logins werden in einer Warnmeldung sowohl Datum und Uhrzeit als auch Informationen über das andere Handy angezeigt.

Wann genau die neue Sicherheitsfunktion dann für alle Nutzer freigeschaltet wird, ist noch nicht klar, so „Chip.de“. (ali)