Whatsapp: Sicherheitslücke! Hacker-Attacke auf Millionen Smartphones möglich – mit diesem Trick

Whatsapp gibt es eine massive Sicherheitslücke.
Whatsapp gibt es eine massive Sicherheitslücke.
Foto: imago/xim.gs

Für viele Whatsapp-User könnte es ab sofort vorbei sein mit dem Versenden von Nachrichten. Denn der Messenger-Dienst hat eine extreme Sicherheitslücke entdeckt, die wirklich jeden betreffen kann. Zumindest jeden, der Whatsapp via Android nutzt.

Die sogenannte „Doublefree“-Lücke steckt in einer beliebten Funktion von Whatsapp: den Gifs.

Whatsapp mit massiver Sicherheitslücke

Wer ein Gif empfängt, das zuvor manipuliert wurde, ist bereits anfällig für einen Hacker-Angriff.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Greta Thunberg: Schockierendes Bild aus Italien aufgetaucht

Militärflugzeug bei Trier abgestürzt – Pilot rettet sich mit Schleudersitz

• Top-News des Tages:

Mallorca: 18-Jähriger soll Deutsche (14) am Ballermann vergewaltigt haben

Sparkasse in NRW mit drastischer Maßnahme – Tausende Kunden zittern

-------------------------------------

Und das Fatalste an diesem Hack: Der Nutzer muss nicht einmal das manipulierte Gif öffnen, um die Malware zu laden.

Es reicht völlig aus, wenn ein beliebiger Chat und darin ein Anhang geöffnet werde und schon ist das Smartphone für den Hacker wie ein offenes Buch.

Messenger-Dienst ist selbst schuld

Das berichtet das Portal Github. Schuld daran sei der Messenger selbst. Denn Anhänge in Whatsapp werden automatisch heruntergeladen, wenn der Sender in der Kontaktliste ist.

Und wenn er nicht in der Kontaktliste ist, dann kann man die Anhänge manuell über das Büroklammersymbol öffnen, es lädt eine Vorschau der Bilder und das manipulierte Gif ist aktiviert.

Lücke sei bisher nicht ausgenutzt worden

Bisher sei die Lücke noch nicht ausgenutzt worden. Betroffen seien nur Android-System, bei iPhone-Kunden sei das Problem bisher nicht aufgefallen.

Die Gefahr kann schnell gebannt werden, wenn der User Whatsapp ein Update verpasst. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN