Whatsapp hat Rat für Kunden: Mit diesen 4 Tipps sind deine Chats sicher

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun
Beschreibung anzeigen

Per Whatsapp verschicken wir tagtäglich Fotos, Videos, Text- und Sprachnachrichten. Intime Geständnisse, wichtige Daten und persönliche Geheimnisse teilen wir mit Freunden und Familie. Schlimm, wenn jemand diese Daten bekommt und Unfug damit anstellt. Deshalb gibt Whatsapp nun vier Tipps, um das zu vermeiden.

Damit deine Fotos und Infos auch weiterhin nur bei dir bleiben, hat Whatsapp auf Twitter vier Tipps zusammengestellt, damit du diese Daten schützen kannst.

1. Sichere Whatsapp mit einem Pin

Durch eine zweistufige Verifizierung kannst du dein Account sicherer machen. Das geschieht über die Erstellung eines Pins. Dafür öffnest du Whatsapp, klickst auf die drei Punkte, dann auf Einstellungen, als nächstes auf Account, dann auf Sicherheit.

Dort siehst du „Verifizierung in zwei Schritten“ und kannst mit einem Klick darauf einen Pin erstellen, den du vor jedem Öffnen von Whatsapp eingeben musst.

---------------

Das ist WhatsApp:

  • Instant-Messsaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA, von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Anwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme: Android. iOS, Windows Phone und Windows 10 Mobile
  • Betatesting von Whatsapp Business startete in Deutschland am 25. Januar 2018
  • Whatsapp Payments steht zur Zeit nur Nutzern in Indien zur Verfügung, soll aber bald auch in andere Länder kommen

---------------

2. Lass dich nicht in jede Whatsapp-Gruppe hinzufügen

Du kannst selbst auswählen, der dich in einer Gruppe hinzufügen kann. Du kannst wählen zwischen: alle, nur deine Kontakte, oder nur bestimmte Kontakte. Diese Funktion findest du unter Einstellungen > Account > Datenschutz > Gruppen.

3. Melde verdächtige Whatsapp-Nachrichten

Du hast eine Nachricht von einer Nummer bekommen, die du nicht kennst? Sie kommt dir verdächtig vor oder ist sogar Spam? Dann melde sie bei Whatsapp. Das funktioniert über die drei Punkte im Chat, dann klickst du auf „mehr“ und „melden“.

---------------

Weitere WhatsApp-News:

Whatsapp-Schock! Harmlose Nachricht einer Mutter löst Polizeieinsatz aus

Whatsapp: Auf DIESE Funktion haben viele gewartet – doch es gibt einen Haken

Whatsapp testet neue Funktion – DAS soll bald bei Videos möglich sein

---------------

4. Zeig deine Whatsapp-Informationen nicht jedem

Dein Bild und wann du zuletzt online warst muss nicht jeder sehen können. Du kannst bei Whatsapp einstellen, dass dies nur deine Kontakte sehen können. Mehr dazu findest du hier <<<

Whatsapp weißt am Ende noch einmal auf etwas hin, bei dem viele Nutzer Angst haben. Der Messenger-Dienst erinnert: „Niemand kann Ihre persönlichen Nachrichten sehen, nicht einmal Whatsapp.“ (ldi)

+++ Whatsapp: Du willst dem Messenger den Rücken kehren? DIESER Trick könnte dabei nützlich sein +++

Ebenfalls interessant: Mit diesem einfacher Trick kannst du bei Whatsapp texten, ohne den Kontakt zu speichern. Hier liest du mehr <<<