Veröffentlicht inVermischtes

Whatsapp, Google Mail und Co.: Immer mehr Nutzer sind in Gefahr – besonders SIE müssen vorsichtig sein

Immer mehr Nutzer von Whatsapp, Google Mail und Co. sind in Gefahr, wie eine neueste Umfrage verrät. Wer besonders vorsichtig sein muss.

Whatsapp Google Mail
u00a9 IMAGO/Pond5 Images

WhatsApp: Diese Fehler solltes Du niemals tun

Ein Tag wie jeder andere für Lisa (38 Jahre und Mutter von zwei Kindern), als plötzlich ihr Handy auf dem Küchentisch vibriert. WhatsApp, Google Mail und Co. signalisieren: Ungelesene Nachrichten. Neugierig entsperrt sie ihr Handy und starrt auf den Bildschirm – ein Schreck durchfährt sie.

+++ Whatsapp-Nutzer entdecken immer wieder unbekannte Bilder – dahinter steckt eine fiese Funktion +++

Ein Schockmoment, den viele von uns bereits erlebt haben: der gehackte Account. Aber Lisa ist keine Ausnahme. Eine aktuelle Umfrage, die exklusiv für die Verbraucherzentralen durchgeführt wurde, offenbart, dass fast jeder Dritte bereits Opfer von Account-Hacking wurde.

Whatsapp, Google Mail und Co.: Immer mehr Nutzer sind in Gefahr

Was als Alltagsgeschichte beginnt, entwickelt sich zu einem weitverbreiteten Problem. 30 Prozent der befragten Internetnutzer berichten von gehackten Online-Konten. Doch die wirkliche Überraschung verbirgt sich in den Details: Social-Media-Accounts sind die Hauptzielscheibe von Hackerangriffen, nicht das Online-Banking, wie man vermuten würde. Hier beginnt die Geschichte von Lisa, die mit ihrem gehackten Whatsapp-Account die Kontrolle über ihre digitale Identität zu verlieren droht.

Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

Die Umfrage wirft auch einen Blick auf diejenigen, die besonders gefährdet sind: Die Altersgruppe der 30- bis 44-Jährigen steht an erster Stelle, ein überraschendes Ergebnis. Und während die meisten Betroffenen unterschiedliche Passwörter verwenden, zeigt sich, dass dies allein nicht ausreicht.

Account wieder zurückgewinnen möglich – aber…

Doch es gibt Hoffnung in der Misere. Immerhin 86 Prozent der Betroffenen konnten die Kontrolle über ihre gehackten Accounts zurückgewinnen. Hier zeigt sich die Unterstützung der Anbieter als entscheidender Faktor. Doch, und das ist die Kehrseite der Medaille, die Hilfsangebote der Unternehmen sind noch ausbaufähig.

Was also tun, wenn der geliebte Account auf Whatsapp oder Google Mail gehackt wurde? Die Umfrage zeigt: Nur die Hälfte der Befragten weiß, wie sie sich verhalten soll. Dabei wünschen sich die Betroffenen vor allem Hilfe zur Selbsthilfe. Unternehmen werden aufgefordert, konkretere Hilfestellungen anzubieten und persönlich erreichbar zu sein, besonders in der Welt der Social-Media-Plattformen, die laut der Umfrage noch Nachholbedarf haben.


Mehr zum Thema:


Die Geschichte von Lisa, ihrem gehackten Whatsapp- beziehungsweise Google Mail-Account und der allgegenwärtigen Gefahr von Account-Hacking ist eine Mahnung an uns alle: Digitale Sicherheit ist keine Selbstverständlichkeit, und wir alle müssen wachsam sein, besonders wenn wir unsere digitalen Welten betreten. Schütze dich vor den Schatten im Netz: Denn in der Welt der Bits und Bytes ist Sicherheit mehr als nur ein Luxus.