Whatsapp: Irres Feature! Messenger soll Corona erkennen können

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

Beschreibung anzeigen

Was früher kein Grund zur Sorge war, kann jetzt regelrecht Panik auslösen. Ein Kratzen im Hals ist seit Corona längst nicht mehr nur ein Kratzen im Hals.

Whatsapp verschafft Abhilfe: Der Messenger-Dienst präsentiert jetzt ein Feature, dass insbesondere im Angesicht der Pandemie von Vorteil sein könnte. Statt Mund auf und Ah sagen, heißt es bei Whatsapp Mund auf und husten.

Whatsapp: Corona-Test per Sprachnachricht

Was aktuell nur in Buenos Aires möglich ist, könnte schon bald auch in Deutschland Realität werden. Dort können Whatsapp-Nutzer sich nämlich seit Neuestem über die App auf Corona testen lassen. Das Einzige, was dafür benötigt wird, ist eine Sprachnachricht, in der man hustet. Diese sendet man dann über Whatsapp an eine Nummer der Stadt.

------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der beliebteste Instant-Messenger der Welt
  • Installation läuft über den App Store (iPhone) oder Google Play (Android)
  • Statt Emojis können auch Sticker oder GIFs an Freunde versendet werden
  • In den Einstellungen kannst du einen regelmäßigen Termin für ein Backup festlegen – so sind deine Daten immer gesichert
  • Gehört zum Meta-Imperium von Mark Zuckerberg

------------------

„Netzwelt“ zufolge werden die eingesendeten Audioaufnahmen von einer künstlichen Intelligenz analysiert. Das System trägt den Namen „IATos“ und vergleicht die Hustengeräusche mit dem Husten von Corona-Infizierten. Erkennt es Auffälligkeiten wird Whatsapp-Nutzern geraten, ein Testzentrum aufzusuchen und einen echten Test durchzuführen.

Whatsapp: Erste Ergebnisse sind vielversprechend

Whatsapp konnte mit dem Feature bereits erste Erfolge verzeichnen. In einem Pilottest wertete die künstliche Intelligenz 2.687 Aufnahmen aus und schickte 554 Personen daraufhin zu einem Test. Das Überraschende: 436 Personen davon wurden tatsächlich positiv auf das Coronavirus getestet.

------------------

Noch mehr News zu Whatsapp:

Whatsapp: Neuerung geht nach hinten los – Messengerdienst reagiert sofort

Whatsapp: Du hast das Gefühl, jemand hat dich blockiert? Mit diesem Trick findest du es heraus

Whatsapp: Vorsicht! Wenn du dir DAS erlaubst, kann dein Account gesperrt werden

------------------

Um eine möglichst hohe Genauigkeit bei den Whatsapp-Tests gewährleisten zu können, wurden dem System zuvor 140.000 Sprachaufzeichnungen zugeführt, so „Netzwelt“.

Die digitalen Corona-Tests könnten auch in Deutschland vieles vereinfachen und Testzentren entlasten. Ob und wann der Messenger-Dienst sein Feature für User in Deutschland zugänglich macht, bleibt abzuwarten. (jdo)