Whatsapp: Diese kurze Nachricht kann den Messenger abstürzen lassen

Eine mysteriöse Whatsapp-Nachricht bedroht deinen Messenger – doch du kannst etwas dagegen tun.
Eine mysteriöse Whatsapp-Nachricht bedroht deinen Messenger – doch du kannst etwas dagegen tun.
Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wenn du in vielen Gruppenchats bei Whatsapp aktiv bist, erhältst du vermutlich mehrere hunderte Nachrichten am Tag.

Solange sie von Freunden oder Bekannten kommen, ist das in der Regel ein Grund zur Freude. Doch wenn du eine mysteriöse Nachricht von einer fremden Person bekommst, solltest du besser genau hinschauen – denn sie könnte laut „WABeta Info“ dein Whatsapp permanent zum Abstürzen bringen.

Whatsapp: Bei dieser Nachricht sollten all deine Alarmglocken schrillen

Die gefährliche Nachricht ist seit einigen Wochen im Umlauf und scheint ursprünglich aus Brasilien zu stammen. Immer mehr Nutzer auch in Deutschland erhalten sie. Vor allem in Gruppenchats wird sie immer häufiger verschickt.

Das Problem an dieser Nachricht: Sie besteht aus fremdartigen Zeichen und Zeichenkombinationen, die Whatsapp nicht entschlüsseln kann, „weil ihre Struktur so seltsam ist“, erklären die Experten.

+++ Whatsapp: Nutzer jubeln! DIESE Funktion ist mehr als nützlich +++

Der Messenger kann diese Zeichen nicht verarbeiten und stürzt daher einfach ab. Wenn du Whatsapp danach erneut öffnest, passiert genau gar nichts – außer, dass die App erneut abstürzt. Nachrichten schreiben hat sich damit erst einmal erledigt.

So wirst du die gefährliche Nachricht los

Doch es gibt eine Möglichkeit, diesen Fehler zu umgehen. Falls du eine solche Nachricht bekommst, solltest du sie zunächst am besten gar nicht erst öffnen. Befolge stattdessen diese Schritte:

  • Falls möglich, öffne Whatsapp Web auf deinem Computer und sieh dir die gefährliche Nachricht dort an
  • Jetzt kannst du die Nachricht mit dem gefährlichen Code aus der Unterhaltung löschen
  • Blockiere nun noch den Nutzer, der dir die Nachricht geschickt hat

Damit hast du das Öffnen der Nachricht auf dem Smartphone umgangen und solltest die App normal weiternutzen können.

+++ Whatsapp: So sah der Messenger früher aus – hättest du ihn wiedererkannt? +++

Kein Erfolg? Diese Methode wirkt – doch es gibt einen großen Nachteil

Sollte dieser Weg keinen Erfolg bringen, bleibt dir keine andere Wahl, als dein Whatsapp über Google Play oder den App Store zu deinstallieren. Anschließend musst du die App erneut herunterladen und dich anmelden.

--------------------------

Mehr Themen rund um Whatsapp:

Whatsapp: Langersehnte Funktion! So schützt du Nachrichten, Fotos und Videos

WhatsApp-Nachrichten kommen nicht an? Das ist die Lösung

Whatsapp: Diese Funktion soll das Chatten bald erleichtern

--------------------------

Bei diesem Vorgang gehen möglicherweise Nachrichten und Dateien verloren, wenn du in letzter Zeit kein Whatsapp-Backup gemacht hast.

Weil das Problem derzeit in Südamerika immer größere Kreise zieht, wünschen sich viele User laut „WABeta Info“ eine integrierte Absturzsicherung für die App. Dafür sei ein „Crashcode-Schutz“ notwendig, den etwa eine größere Unicode-Datenbank liefern könnte. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN