Whatsapp hat neues Update – und die Nutzer drehen durch: „Was zur Hölle...“

Whatsapp bekam ein neues Update. Doch die Nutzer rasten aus.
Whatsapp bekam ein neues Update. Doch die Nutzer rasten aus.
Foto: imago images

Ein Leben ohne Whatsapp? Heute kaum noch vorstellbar. Fast jeder liebt den Messenger. Fotos, Videos, Sprachnachrichten verschicken – alles ist damit möglich. Regelmäßige Updates liefern immer mehr Möglichkeiten. Doch das letzte Update bringt Nutzer zum Ausrasten, berichtet die britische Internet-Zeitung „The Independent“.

+++ Umfrage-Hammer: AfD wird klar überholt – Ergebnis zeigt erstaunlichen Trend +++

Whatsapp: Update bringt große Probleme

Eine Fingerabdrucksperre speziell für Whatsapp – das sollte es endlich auch für Android-Nutzer geben. Das Update dafür kam kürzlich heraus. Doch Vorsicht: Es bringt krasse Probleme mit sich. Folge: Whatsapp frisst deinen Akku!

+++ Hund wächst Schwanz aus dem Kopf – Tierfreunde feiern „Einhorn-Welpen“ +++

Die Nutzer sind verzweifelt. Auf Twitter berichten etliche Nutzer, dass seit dem Update die Batterie schneller leer sei. Unter den Hashtags #whatsappdown und #whatsappbattery berichten sie von ihrem Frust. Kommentar: „Whatsapp saugt meiner OnePlus 7 Pro-Batterie das Leben aus!“

------------------------------

Mehr zum Thema WhatsApp:

WhatsApp: Wenn du DAS machst, wirst du sofort gesperrt

Whatsapp: Neue Funktion – doch nur DIESE Personen können sie nutzen

Whatsapp: Großes Geheimnis gelüftet! DAS dürfte alle Nutzer interessieren

------------------------------

Einige rasten sogar aus: „Was zur Hölle passiert hier? Seit dem neuen Whatsapp-Update bekomme ich Batterie-Warnungen wegen Whatsapp.“ Sie twittern außerdem Screenshots. Darauf zu sehen: Bis zu 26 Prozent des Akkus geht für Whatsapp drauf.

Diese Handys sind betroffen:

Bisher scheinen nur Android-Handys Probleme zu haben. Diese Modelle sollen vom Whatsapp-Problem vor allem betroffen sein:

  • Google Pixel 3
  • Google Pixel 4
  • OnePlus
  • Huawei P20 Pro
  • einzelne Modelle von Xiaomi-Handys

Öffentlich bitten Nutzer Whatsapp um Hilfe. Schließlich gehört das Smartphone mittlerweile zu unserem Alltag. Einige brauchen es sogar im Beruf. Doch Whatsapp hat sich bisher nicht zu den Akku-Problemen geäußert.

Whatsapp: Es kommt noch schlimmer

Aber das ist noch nicht alles: Ein Nutzer kann zum Beispiel keine Fotos oder Videos mehr downloaden oder verschicken. Keine Hilfe in Sicht. Die Betroffenen müssen abwarten.

----------------------------------

Das ist Whatsapp:

  • Whatsapp wurde im Mai 2009 gegründet
  • 75 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung nutzt Whatsapp täglich (Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie)
  • 2014 kaufte Facebook den Dienst für 19 Milliarden Euro

----------------------------------

So kannst du dich schützen

Aktuell kannst du diese Panne so überleben: bloß nicht das neue Update downloaden! Es trägt laut The Independent die Nummer 2.19.308.

Auch über eine andere Sache regen sich viele Menschen auf: Sie vermissen noch immer den Dark Mode bei Whatsapp. Die gute Nachricht: Erste Bilder zeigen die radikale Änderung bereits.

Warum Dark Mode? So können die Nutzer von Whatsapp gleichzeitig ihre Augen schonen und Akkuleistung sparen. Mehr dazu hier>>>

 
 

EURE FAVORITEN