Whatsapp: Diese geheime Funktion kennt kaum jemand – SO kannst du sie aktivieren

Bei Whatsapp gibt es eine Funktion, die nicht wirklich viele Nutzer kennen. Wir stellen sie vor. (Symbolbild)
Bei Whatsapp gibt es eine Funktion, die nicht wirklich viele Nutzer kennen. Wir stellen sie vor. (Symbolbild)
Foto: dpa

Diese Einstellung kennen nicht viele Nutzer. Für alle Whatsapp-Fans gibt es jetzt aber wieder eine weitere Funktion zu entdecken!

Naja, ganz neu ist DIESE Funktion nicht wirklich. Aber: Tatsächlich kennen diese geheime Whatsapp-Funktion nur die wenigsten Nutzer. Dabei ist sie eigentlich ziemlich cool...

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun
WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun

Whatsapp: diese Funktion kennen die Wenigsten - so aktivierst du sie

Android- und iOS-Nutzern ist bekannt, dass man bei Whatsapp die Schrift fett, kursiv und sogar durchgestrichen formatieren und so dann schicken kann. Doch es gibt auch die Möglichkeit, seinen Text im Stil einer Schreibmaschine zu verschicken! Und um das so hinzukriegen, musst du einige Dinge beachten.

----------------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der Instant-Messsaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme: Android. iOS, Windows Phone und Windows 10 Mobile
  • Das Betatesting von Whatsapp Business startete in Deutschland am 25. Januar 2018
  • Whatsapp Payments steht zur Zeit nur Nutzern in Indien zur Verfügung, soll aber bald auch in andere Länder kommen

----------------------------

Denn alles, was du dafür tun musst, ist ``` vor und nach dem gewünschten Chattext einzugeben. Das sieht beispielsweise dann so aus: ```Hallo, wie geht's?```. Doch, obacht! Das sogenannte Gravis-Zeichen findet man gar nicht so leicht. Denn vor allem in iOS ist das Zeichen gut versteckt: Du musst zunächst auf der Tastatur über „123“ zur zweiten Ebene wechseln. Halte hier die Apostroph-Taste gedrückt, im aufgepoppten Menü wird das Gravis-Zeichen jetzt ganz links angezeigt.

----------------------------

Mehr zu Whatsapp:

++ Edeka: Kunden erhalten Einkaufs-Gutschein per Whatsapp – doch die Sache hat einen Haken ++

++ Whatsapp: Schon wieder Veränderungen! DAS erwartet dich jetzt ++

----------------------------

Kurzbefehl könnte sich lohnen

Es lohnt sich eventuell, einen Kurzbefehl auf dem Smartphone zu hinterlegen, um die drei Zeichen künftig schneller anzuzeigen. Dafür öffnest du die Einstellungen, gehst auf „Allgemein“, „Tastatur“ und „Textersetzung“. Hier tippst du dann auf das Plus-Zeichen, fügst den neuen Kurzbefehl einfach hinzu (Beispiel: Text: ``` Kurzbefehl: 111).

----------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Corona: Forscher zeigen Irrtum auf! Infizierte sind viel länger... – Ruhrgebietsschule nach Corona-Fall komplett dicht ++

++ Clankriminalität in NRW: Innenminister Reul mit heftigem Vergleich – „Spielen gleiche Liga wie...“ ++

++ Meghan Markle und Prinz Harry kaufen Millionen-Villa – geschah hier Schreckliches? ++

----------------------------

Bei Android-Smartphones findest du das Zeichen unter „!#1“ beziehungsweise „123“ auf der zweiten Seite. Je nach Tastatur und Version kann die Bezeichnung aber auch anders lauten.

Weitere Veränderung bei Whatsapp

Doch das ist nicht die einzige Veränderung bei Whatsapp. Die Messenger-Appp ist in ständiger Entwicklung, immer wieder gibt es Neues zu entdecken. Wie etwa diese neue Funktion >>> (mg)

 
 

EURE FAVORITEN