Essen

Wetter: Wintereinbruch steht kurz bevor! Schnee möglich

Ende Oktober ist ein Kälteeinbruch möglich, der für die erste Schneeflocken sorgen könnte.
Ende Oktober ist ein Kälteeinbruch möglich, der für die erste Schneeflocken sorgen könnte.
Foto: dpa

Essen. Der Oktober fühlt sich bisher eher an wie der April. Tage voller Regen und Wolken, dann wieder strahlender Sonnenschein und Temperaturen von über 25 Grad - das Wetter in Deutschland zeigt sich derzeit von seiner wechselhaften Seite.

Vorerst wird es damit weitergehen. Nach einer recht ruhigen Woche wird das Wochenende wohl recht unruhig - denn Tief Thilo zieht von Westen her nach Deutschland. Das Zentrum dieses Tiefdruckgebiets liegt aktuell noch über den britischen Inseln.

Wetter in Deutschland: Zunächst Sturmböen und Regen

Erste Ausläufer erreichen den Westen Deutschlands dann ab dem Freitagmittag. Der Deutsche Wetterdienst warnt deshalb bereits vor Windböen. Die fallen mit bis 60 Stundenkilometern aber vergleichsweise harmlos aus. Am Abend und spätestens in der Nacht beruhigt die Lage sich dann aber. Und die Sturmböen ziehen ohnehin nur im Westen des Landes auf.

Auf ein schönes Wochenende sollten die Deutschen aber trotzdem nicht hoffen.

Schnee schon bald möglich

Die Temperaturen steigen höchstens im Süden über 20 Grad, außerdem erwarten die Meteorologen viel Regen und Wolken. Endlich langweiliges Herbstwetter also? Vielleicht gibt es Ende des Monats dann doch noch eine Überraschung!

------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi ruft Brot zurück – diese Sorte nicht mehr essen!

Kate Middleton teilt DIESES Bild, und wegen eines Details rasten alle aus – siehst du es auch?

Top-News des Tages:

Hund: Erschreckender Befund – DAS solltest du deinem Vierbeiner nicht zu fressen geben

Aldi-Kunde reist in den Nahen Osten – als er dieses Schild sieht, muss er lachen

-------------------------------------

Wie Meteorologe Dominik Jung von „Wetter.net“ berichtet, könnte es am letzten Oktoberwochenende zu einer massiven Abkühlung kommen. Demnach strömen sehr kalte Luftmassen von Norden nach Deutschland. Am Montag, 28.Oktober, könnte es sich dann noch einmal massiv abkühlen.

Wintereinbruch am Monatsende?

Vorhersagen noch schwierig: Schnee im Sauerland?

Laut Jung ist dann ab Höhen von 500 Metern sogar Schneefall möglich. In den Mittelgebirgen, etwa im Sauerland, könnte es sogar eine leichte Schneedecke geben. Das sind allerdings noch sehr frühe Prognosen. Belastbarer werden die Voraussagen der Meteorologen erst ab kommende Woche.

Generell spricht aktuell aber einiges dafür, dass der Winter dieses Jahr relativ warm ausfällt. Mehr über die Prognosen kannst du hier lesen -->

-----------------

Dürre 2019:

  • Die Natur litt 2019 weniger unter der großen Hitze und vielmehr unter der Dürre
  • Wie „National Geographic“ berichtet, fiel die Niederschlagsmenge 2019 um 27 geringer aus als 2018
  • Der Grundwasserspiegel hat unter der Dürre derart gelitten, dass es im Herbst/Sommer doppelt so viel wie üblich regnen müsste, um den „normalen“ Jahresniederschlag zu erreichen
  • Bislang ist der Herbst sehr verregnet, sodass die Wasserspeicher endlich wieder etwas gefüllt werden können.

-----------------

(fel)

 
 

EURE FAVORITEN