Wetter: Schnee in Deutschland! SO stehen die Chancen auf weiße Weihnachten

Wetter: Ab dem Wochenende ist für ganz Deutschland Schnee angekündigt.
Wetter: Ab dem Wochenende ist für ganz Deutschland Schnee angekündigt.
Foto: dpa

Überraschende Wende beim Wetter! Nach den zuletzt milden Temperaturen geht das Thermometer ab dem Wochenende in den Keller. Dazu ist für ganz Deutschland der erste Schnee angekündigt.

Abhängig von den Herbststürmen über dem Atlantik kann das Wetter bis Weihnachten so aussehen. Fest steht das aber natürlich noch nicht.

Wetter: Schnee in Deutschland - weiße Weihnachten?

Die Temperaturen gehen am Freitag langsam zurück und fallen schließlich am Samstag deutlich. Der Ex-Tropensturm Sebastien bringt eine polare Kaltluft und stellenweise Sturmböen nach Deutschland. Das berichtet der Focus.

+++ Wetter: Jörg Kachelmann wütend – „Immer wieder genügend Beweise, dass...“ +++

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist in Teilen Deutschlands mit Schneefall zu rechnen. Nächste Woche schneit es dann immer wieder, sodass Ende der Woche insgesamt bis zu 40 Zentimeter Schnee gefallen sein werden – wenn er denn liegen bliebe.

Schnee fällt bei Tag und bei Nacht

Nicht nur nachts sondern auch tagsüber kann es zu Schneefällen kommen. In den Nächten kann der Schnee liegen bleiben. Tagsüber lassen die zu hohen Temperaturen den Schnee dagegen größtenteils schmelzen. Die Straßen können aber durchaus glatt sein.

Matthias Habel, der Pressesprecher und Meteorologe von WetterOnline sagt: „Bei klarem Himmel ist sogar strenger Frost unter minus 10 Grad möglich.“

------------------------

Mehr News:

------------------------

Besonders höhere Lagen betroffen

Ab einer Höhe von 500 Metern sieht es dagegen etwas anders aus: Hier wird sich in der nächsten Woche tatsächlich eine geschlossene Schneedecke bilden. In den Alpen kann es 40 Zentimeter Neuschnee geben, wie der The Weather Channel schreibt.

Schon am Sonntag zieht die Schneedecke weiter in den Norden, sodass auch in München mit etwas Schnee zu rechnen ist. Südlich der Donau ist es somit wahrscheinlich, dass es Schnee an Nikolaus geben wird.

Die kältesten Tage der Woche werden dabei Dienstag und Mittwoch sein. Vermutlich wird an den Tagen auch der meiste Schnee fallen.

So wird das Wetter bis Weihnachten

In den höheren Lagen, sowie im Thüringer Wald und Baden-Württemberg, soll es auch nach Nikolaus weiter schneien - wenn auch nicht in großen Mengen. Damit steigen die Chancen auf eine weiße Weihnacht. Gerade im Allgäu und Mittelgebirgen ist Schnee an Weihnachten möglich.

Aber: Für eine konkrete Prognose an Weihnachten ist es allerdings noch zu früh.

Das musst du bei Schnee als Mieter beachten

Spätestens wenn der erste Fußgänger ausrutscht und sich verletzt, ist die Winterfreude auch schon wieder vorbei. „Wird Schadenersatz gefordert, muss der zuständige Eigentümer nachweisen, dass er geräumt hat“, erklärte Julia Wagner vom Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland im Interview mit dem dpa-Themendienst. So weit sollte es nicht kommen.

+++ Michael Schumacher: Managerin verrät, warum wir nichts über Schumi erfahren: „Er wollte verschwinden“ +++

Welche Bereiche müssen schneefrei sein?

Julia Wagner: Grundstückseigentümer müssen grundsätzlich den Zugang bis zur Haustür frei halten. Muss niemand auf das Grundstück, weil zum Beispiel bei einem Eigenheim der Briefkasten und die Klingel vorne angebracht sind, kann es anders aussehen. Allerdings müssen auch dann im Notfall Rettungskräfte das Grundstück betreten. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN