Wetter: Experten beobachten seltenes Phänomen – schon bald kannst du das Himmelsspektakel sehen

Wetter: In den kommenden Nächten kannst du ein besonderes Phänomen wieder am Nachthimmel beobachten.
Wetter: In den kommenden Nächten kannst du ein besonderes Phänomen wieder am Nachthimmel beobachten.
Foto: WetterOnline

Ein beeindruckendes Wetter-Phänomen spielt sich schon bald wieder am Nachthimmel über Deutschland ab.

Der Sternschnuppenschwarm der „Leoniden“ erlebt in den Nächten um Dienstag seinen Höhepunkt. Doch viele neugierige Beobachter stellen sich dabei nur eine Frage: Spielt das Wetter überhaupt mit? Oder verdeckt gar eine trübe Wolkensuppe die Sicht auf die Leoniden?

Wetter: Leoniden erreichen bald ihren Höhepunkt

„Die Leoniden haben ihren Namen vom Sternbild des Löwen (lateinisch: Leo), aus dem sie auszustrahlen scheinen. Wie viele Sternschuppen sie bringen, schwankt von Jahr zu Jahr stark. Die Leoniden zählen mit bis zu 70 Kilometer pro Sekunde zu den schnellsten Sternschnuppen, die es auf der Erde gibt“, erklärt Björn Goldhausen, Pressesprecher und Meteorologe von „WetterOnline“.

-------------------------------------

Das sind die Leoniden:

  • Die Leoniden sind ein jährlicher Sternschnuppenregen aus der Richtung des Sternbilds Löwe
  • Sie entstehen, wenn Brocken des Kometen „Temple-Tuttle“ in der Erdatmosphäre verglühen
  • Im Mittelalter fielen die Leonidenschauer sehr viel stärker aus als heutzutage
  • Alle 33 Jahre können bei den Leoniden-Schauern kurzzeitig mehrere tausend Sternschnuppen pro Stunde vom Himmel fallen
  • Mit derart starken Schauern rechnet der DWD erst im Jahr 2094.

-------------------------------------

+++ Wissenschaft: Bedeutendster Fund des Jahres! Archäologen machen unfassbare Entdeckung +++

Der Höhepunkt des Sternschnuppenregens wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch erwartet.

Spielt das Wetter mit?

Doch wie sieht die Wetterlage in den kommenden Nächten aus? Können wir einen Blick auf die Leoniden erhaschen? Meteorologe Goldhausen ist optimistsich.

------------------

Mehr News:

Wetter in Deutschland: Wintereinbruch naht – Experten befürchten DAS

Maddie McCann: Christian B. wieder vor Gericht! Tatverdächtiger hofft auf Bewährung

Wissenschaft: Nach Seehund-Zählung an der Nordsee – Forscher stehen vor einem Rätsel

------------------

„Die neue Woche startet zwar noch leicht wechselhaft und anfangs verdecken wohl dichte Wolken den nächtlichen Sternenhimmel“, so der Experte. „Ab Dienstag werden die Lücken zwischen den Wolken aber zumindest vorübergehend wieder größer. So wird der Blick auf den nächtlichen Sternenhimmel frei.“ (at)

 
 

EURE FAVORITEN