Vodafone (Unitymedia): Störungen und Ausfälle in NRW – DAS ist der Grund

Für einige Vodafone (Unitymedia)-Kunden ging am Dienstag nichts.
Für einige Vodafone (Unitymedia)-Kunden ging am Dienstag nichts.
Foto: dpa

Festnetz und Internetprobleme zu Home-Office.Zeiten? Ausgerechnet jetzt treibt eine massive Störung bei Vodafone (Unitymedia) im Festnetz und Internetbereich die Kunden in den Wahnsinn.

Am Dienstag war das Netz wieder gestört, vor allem in NRW meldeten viele User von Vodafone (Unitymedia) Störungen auf dem Portal allestörungen.de. Jetzt ist die Ursache für das Problem bekannt.

Vodafone (Unitymedia): Darum kam es am Dienstag in NRW zu Störungen

Auf Nachfrage von DER WESTEN teilte Vodafone am Mittwochvormittag mit: „Lokale Einschränkungen gab es gestern von 14.26 Uhr bis um Mitternacht im Vodafone-Kabelglasfasernetz im Raum Siegen, Attendorn Plettenberg, Lennestadt und Kreuztal. Betroffen waren insgesamt 28.414 Vodafone-Kunden, die vorübergehend nicht oder nicht in der gewohnten Qualität das Kabel-TV empfangen, das Breitband-Internet nutzen und im Festnetz via Kabelglasfasernetz telefonieren konnten.“

Laut Konzernsprecher Volker Petendorf war die Ursache ein Glasfaserschaden auf der Zufuhrtrasse zur lokalen Vodafone-Betriebsstelle in Siegen. „Dieser entstand in einem unterirdischen Schacht durch Bauarbeiten, mit denen Vodafone an sich nichts zu tun hatte“, erklärt er.

Reperatur dauerte bis Mitternacht

DIe Kunden hatten am Dienstag auf Twitter ihren Ärger über die Störungen kundgetan:

  • „Was ist denn los bei euch? Seid dem ihr Unitymedia übernommen habt, hab ich nur noch Probleme. Mal wieder kein Internet. Und verweist mich bitte nicht zu eurem kack Support, der dann sofort unhöflich wird. Will nur wissen was los ist und wann ca. wieder alles geht.“
  • „Ich habe gar kein Internet mehr. Mittlerweile echt traurig mit euren Leistungen“
  • „Mein Internet geht wieder nicht. Ich will weg“
  • „Wieso gibt es schon wieder eine flächendeckende Störung? Habe schon den ganzen Tag kein Internet“

------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Zur Behebung des Schadens seien aufwändige Tiefbauarbeiten und anschließende Spleißarbeiten notwendig gewesen, so Vodafone-Sprecher Petendorf. „Gegen Mitternacht war die Reparatur des zerstörten Kabelstrang vollständig abgeschlossen.“ (fb, at)

 
 

EURE FAVORITEN