Vermisster dringend gesucht – Behörden sprechen von Sonderfall

Die Polizei in Sachsen-Anhalt bittet um Hinweise zu dem gesuchten Mann. (Symbolbild)
Die Polizei in Sachsen-Anhalt bittet um Hinweise zu dem gesuchten Mann. (Symbolbild)
Foto: imago images / Christian Grube

Seit Sonntag wird ein älterer Mann in Naumburg in Sachsen-Anhalt dringend gesucht. Die Freiwillige Feuerwehr hat eine öffentliche Suche zu dem Vermissten gestartet.

Aber auch die Behörden suchen seit Montagmorgen bundesweit mit einer besonderen Meldung nach dem Vermissten. Sie sprechen von einem „Sonderfall“

Sachsen-Anhalt: Behörden mit öffentlicher Suche

Die Behörden entschieden sich dazu, eine Vermisstenmeldung mit dem Warnsystem Katwarn herauszugeben. Zwar stellt sein Verschwinden keine Gefahr für die Allgemeinheit dar, doch leidet der Vermisste unter gesundheitlichen Problemen.

+++ Köln: Mann steht in Baumarkt – und wird von Rigipsplatten erschlagen +++

Die vermisste Person wird so beschrieben:

  • 87 Jahre alt
  • 1,70 m groß
  • Schlanke Figur
  • Schwarze Jacke
  • Schwarze Lederhose mit Reflektoren
  • Mütze dunkelgrau mit Mützenschirm
  • Brillenträger

-------------------------

Mehr News:

Grünes Gewölbe in Dresden ausgeraubt – Tätern gelingt das Unmögliche

Erdogan: Mann aus NRW im Türkei-Urlaub verhaftet – die Vorwürfe sind heftig

AfD-Hammer: Wenige Tage vor Parteitag taucht plötzlich ER auf

München: Schlimme Panne bei Polizeieinsatz! Mann wird überrollt – weil Polizist diesen Fehler machte

-------------------------

Kannst du helfen?

Katwarn soll die Bevölkerung eigentlich vor Gefahren, wie schweren Unwetter, Bränden oder Terror, warnen. Die veröffentlichte Personensuche mittels Katwarn bestätigt somit, dass es sich bei dem Vermissten um eine dringende Suche handelt.

Das ist Katwarn:

  • Warn- und Informationssystem für Brände, schwere Unwetter oder unerwartete Gefahrensituationen
  • Warnt im Browser sowie mittels App, SMS und E-Mail
  • Von Behörden, Rettungsdiensten und Deutschem Wetterdienst genutzt
  • Vom Fraunhofer-Institut entwickelt und seit 2011 in Betrieb
  • Nutzung ist kostenlos

Um den Mann möglichst schnell zu finden, bittet die Polizei deshalb um Hinweise aus der Öffentlichkeit. Hast du den Mann gesehen oder weißt, wo er sich aufhält? Dann melde dich bei der Polizei Weißenfels unter der Telefonnummer 03443-2820.

(nk)

 
 

EURE FAVORITEN