USA: Vater tötet Freund seiner Tochter – danach heiratet er sie!

In den USA heiratete ein Vater seine Tochter nach dem Mord an dessen Freund. (Symbolbild)
In den USA heiratete ein Vater seine Tochter nach dem Mord an dessen Freund. (Symbolbild)
Foto: dpa

Unfassbarer Mordkomplott in den USA. Eine Frau (31) aus dem US-Bundesstaat West Virginia soll ihren Vater (55) darum gebeten haben, ihren Freund umzubringen.

Der 55-Jährige erfüllte ihr den Wunsch. Wie die Polizei mitteilte, fuhren die beiden anschließend über die Grenze nach Virginia, um zu heiraten. Das berichtet unter anderem die Zeitung „New York Post“ aus den USA.

USA: Vater bringt Freund der Tochter auf bestialische Art um

Nach Ermittlungen der Polizei soll der Vater bereits im Februar mit einer Weinflasche auf sein Opfer losgegangen sein. Wie der 55-Jährige in der Zwischenzeit gestanden hat, fesselte er den Freund seiner Tochter, um ihm dann zwei Dosen der Droge Crystal Meth zu spritzen.

Seine beiden Töchter sollen ihm dann dabei geholfen haben, den Mann zu strangulieren und später im Garten zu vergraben. Das Opfer galt monatelang als vermisst.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wiesbaden: 23 Verletzte bei verheerendem Busunglück – für ein Opfer kommt jede Hilfe zu spät

Whatsapp: Wenn du diesen einen Fehler machst, können andere deine Chats lesen

• Top-News des Tages:

Bambi: Erkrankter Frank Elstner betritt Bühne – Kai Pflaume empört – „Ein Skandal...“

Wetter: Sturm jagt auf Deutschland zu – Experte warnt

-------------------------------------

„Ich kann ihnen nicht sagen, warum sie ihn tot sehen wollte“

Nach seinem Geständnis beschrieb der Mörder der Polizei, wo die Leiche zu finden ist. In einer schriftlichen Erklärung teilte er mit, dass die ganze Sache für beide Familien ein Ende und der Steuerzahler nicht noch mehr darunter zu leiden haben solle.

+++ Ist deine 2-Euro-Münze ganze 100.000 Euro wert? DARAN erkennst du es +++

Außerdem behauptete er, dass seine Tochter die Idee zum Mord gehabt hätte. „Ich kann ihnen nicht sagen, warum sie ihn tot sehen wollte“, zitiert die „New York Post“ aus dem Schriftstück.

Vater und Tochter haben Sex und heiraten

Wie die Polizei mitteilte, sollen der Vater und seine jüngere Tochter drei Wochen nach dem Mord in der United Methodist Church in Virginia geheiratet haben. Unter falschen Angaben offenbar, denn eine Hochzeit zwischen Vater und Tochter ist in Virginia selbstverständlich illegal.

+++ Als ein Pegida-Demonstrant etwas sagen will, eskaliert die Situation +++

Danach sollen beide Sex in dem Haus gehabt haben, wo sie zuvor den Freund der Tochter umgebracht hatten. Das geht nach Angaben der Zeitung aus einem Bericht der Polizei hervor. Der 55-Jährige und seine beiden Töchter wurden wegen Mord und Beihilfe zum Mord verurteilt. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN