Urlaub in der Türkei beginnt für Familie mit Albtraum – doch es kommt noch schlimmer

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Beschreibung anzeigen

Anstatt den Urlaub in der Türkei wie geplant antreten zu können, erlebte die Familie einen absoluten Albtraum. Erst versetzte sie der Parkservice und dann flog ihnen das Flugzeug noch vor der Nase weg.

Aber es kam sogar noch schlimmer. Denn im Urlaub in der Türkei geschah der Familie noch so Einiges.

Urlaub in der Türkei: Aus schon am Flughafen – „Alles ging schief“

In einer Facebook-Gruppe erzählte eine Urlauberin eine unfassbare Geschichte über ihren gerade erst überstandenen Urlaub in Side. Der war von wirklich kurzer Dauer – und das hatte seine Gründe. „Wir sind nach einer Nacht und einem Tag wieder zurückgeflogen, nachdem schon bei der Abreise alles schief ging.“

Es begann alles mit dem Parkservice, der ihre Familie versetzte. Schon mit reichlich Verspätung hetzten sie, ihr Mann und ihr kleiner Sohn zum Flughafen. Doch zu spät: Ihren Flug hatten sie bereits verpasst. Also ab zum nächsten Flieger, allerdings scheiterten sie prompt an der Ausreisekontrolle.

+++ Urlaub in der Türkei startet für Flieger voller Passagiere mit totaler Katastrophe – „Alle waren schockiert“ +++

„Mein Mann durfte nicht einreisen, weil sein Ausweis an der Ecke eingerissen war“, klagte die Frau. Sie und ihr Kind wurden jedoch durchgelassen. Während die beiden schon mal vorflogen, verbrachte ihr Mann die nächsten 24 Stunden bei der Flughafenpolizei.

Urlaub in der Türkei: Mann darf nicht ausreisen – dann folgt die nächste Katastrophe

In der Türkei angekommen, verpasste die Mutter gleich den Transferbus und musste 60 Euro für ein Taxi zum Hotel bezahlen. Um 21 Uhr waren sie und ihr Kleiner dann endlich im Zimmer. Da bekam ihr Sohn plötzlich Fieber – 40 Grad – und fing an zu husten und sich zu übergeben.

+++ Urlaub auf Mallorca: Tödliches Unglück – Deutscher stirbt beim Baden +++

„Ich kenne meinen Sohn, wenn er mit Fieber anfängt und kränklich wird, dann zieht sich das mit seinem Bronchialhusten wieder über Wochen und dann braucht er auch immer wieder Asthmaspray.“ Deshalb entschied sich die gestresste Mutter, gleich am nächsten Morgen wieder zurückzufliegen. Ihr Mann war sowieso noch in Deutschland am Flughafen.

-------------------------------

Mehr Urlaubsthemen:

-------------------------------

Für ihre dramatische Schilderung bekam die Frau viel Mitleid von den anderen Gruppenmitgliedern. „Der absolute Horror“, fand eine, „Schlechter kann es nicht laufen“, stimmte eine weitere zu. Andere wünschten ihr und ihrer Familie alles Gute und ihrem Sohn gute Besserung. (mbo)

>>> Eine andere Familie freute sich bei ihren Urlaub in der Türkei auf einen schönen Abend im Hotel. Stattdessen brach das Chaos aus >>>