Urlaub in der Schweiz: Bild sorgt für Entsetzen – Touristen trauen ihren Augen kaum

Ein Foto aus der Schweiz vom Matterhorn sorgt für mächtig Wirbel, besonders bei Winterurlaubern. (Symbolbild)
Ein Foto aus der Schweiz vom Matterhorn sorgt für mächtig Wirbel, besonders bei Winterurlaubern. (Symbolbild)
Foto: imago images / Andreas Haas

Zermatt. Hohe Berge, Schnee, Wintersport in atemberaubender Natur: Klingt nach dem perfekten Urlaub in der Schweiz!

Ganz so romantisch geht es beim Urlaub in der Schweiz in der Realität gerade anscheinend nicht zu. Einen heftigen Einblick aus dem Wintersportort Zermatt gibt das Schweizer Onlineportal „Blick“.

Urlaub in der Schweiz: Bei diesem Anblick wird den Touristen ganz anders

So früh wie möglich wollen die Wintersportler auf die Piste. Zur ersten Fahrt des Skilifts um 9 Uhr zeigt sich ein Bild, das mitten in der Corona-Pandemie bei vielen zu Schnappatmung führen dürfte: Dichtes Gedränge an den Matterhornbahnen!

+++ Urlaub in der Schweiz: Frau geht spazieren – dann passiert das Unglück +++

Eng zusammengepfercht warten Hunderte Menschen mit Skiern und Snowboards auf ihren Lift. Abstand? Fehlanzeige. Fehlt in dem Schweizer Urlaubsgebiet ein Hygienekonzept?

Laut Markus Hasler, dem Chef der Zermatt Bergbahnen AG, existiere dies sehr wohl.

---------------------------------------

Das ist die Schweiz:

  • ein föderalistischer Bundesstaat in Mitteleuropa, das an Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien und Frankreich grenzt
  • Hauptstadt Bern
  • rund 8,6 Millionen Einwohner (Stand 2019), 41.285 Quadratkilometer groß
  • Amtssprachen: Deutsch, Französisch und Italienisch
  • seit 1848 die Schweiz, wie wir sie heute politisch kennen

---------------------------------------

+++ Urlaub in der Schweiz: Mann rast mit Motorboot auf Schwimmer zu – doch dann... +++

Schutzkonzept soll Pandemie in Schach halten

Für die Gäste gebe es eine Maskenpflicht. Wer keine trage, werde des Geländes verwiesen. „Wir haben auch schon Gondeln stillgelegt, bis die Person ohne Maske ausgestiegen ist“, sagt Hasler.

---------------------------------------

Mehr Themen:

Corona: Irre Anweisung in der Schweiz – DAZU werden Sicherheitskräfte nun gezwungen

Corona: Videos aus Skigebieten in Österreich sorgen für Kopfschütteln – „Lass endlich Verstand regnen“

Tui: Reisende außer sich – „Ich wünschte, ihr würdet...“

---------------------------------------

Markierungen am Boden sollen außerdem beim Einhalten des Abstands helfen, Plakate weisen auf das Schutzkonzept hin. „Letzten Endes muss das auch umgesetzt werden. Und da ist jeder Einzelne gefragt. Es geht um Eigenverantwortung“, sagt Hasler dem „Blick“.

+++ Urlaub in Griechenland: Frau reist nach Kreta und ist geschockt – „Sieht wirklich schlimm aus“+++

Inzwischen habe sich der erste Ansturm auf die Bahnen wieder gelegt. Doch so lange das Wetter in der Schweiz noch so sonnig bleibt, dürften sich die Skipisten weiterhin großer Beliebtheit freuen.

Bald Winter-Knigge in Deutschland?

Wird es in Deutschland zu verschärften Corona-Regeln kommen? Angela Merkel plant einen „Winter-Knigge“. Was dahinter steckt, liest du hier >>> (vh)

 
 

EURE FAVORITEN