Urlaub in der Schweiz: Frau erfährt von Eröffnung der Ski-Piste – doch dann hat sie bittere Erkenntnis

Urlaub in der Schweiz: Die Frau erfuhr von der Eröffnung der Ski-Piste, doch dann holte sie eine bittere Nachricht ein. (Symbolbild)
Urlaub in der Schweiz: Die Frau erfuhr von der Eröffnung der Ski-Piste, doch dann holte sie eine bittere Nachricht ein. (Symbolbild)
Foto: imago images / agefotostock

Das kalte Wetter ist da und somit steht auch die Ski-Saison vor der Tür. Die ersten Ski-Pisten nahmen bereits den Betrieb auf und locken Menschen für einen Urlaub in die Schweiz. Das Vergnügen soll auch trotz Corona weitergehen.

Eine Frau hat daraufhin von der Eröffnung der Ski-Pisten gehört, doch dann reagierte sie enttäuscht: „Wir sind so traurig“, schreibt sie auf Facebook.

Urlaub in der Schweiz: Ski-Piste eröffnen allmählich

Ob Skifahren oder Wandern, im Winter machen viele Menschen gerne Urlaub in der Schweiz. Die Touristeninformation Zermatt Matterhorn bewarb auf Facebook bereits „die traumhaften Pisten im Matterhorn glacier paradise und am Furggsattel-Gletscherlift“.

+++ Urlaub in der Schweiz: Nach heftigen Szenen an der Seilbahn – so rechtfertigen die Betreiber das Gedränge bei Wintersportlern +++

Und auch die Gebiete Rothorn und Gornergrat werden bald in die Saison starten. „Aufgrund der warmen Temperaturen und den nicht optimalen Bedingungen für die Beschneiung startet die Saison für die Gebiete Rothorn und Gornergrat neu am 5. Dezember 2020“, heißt es. Dazu veröffentlichte die Seite ein Foto von einem Skilift über einer schneebedeckten Piste unter wolkenfreiem Himmel. Das soll zweifelsohne die Lust auf einen Winterurlaub wecken.

---------------------------

Das ist die Schweiz:

  • ein föderalistischer Bundesstaat in Mitteleuropa, das an Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien und Frankreich grenzt
  • Hauptstadt Bern
  • rund 8,6 Millionen Einwohner (Stand 2019), 41.285 Quadratkilometer groß
  • Amtssprachen: Deutsch, Französisch und Italienisch
  • seit 1848 die Schweiz, wie wir sie heute politisch kennen

---------------------------

Frau erfährt von Eröffnung der Ski-Pisten und bekommt bittere Nachricht

Eine Frau sah den Facebook-Beitrag zu der Eröffnung der Ski-Pisten, doch zugleich bekam sie eine bittere Nachricht. „Wir sind so traurig“, schreibt sie auf Facebook. Denn: „Leider lässt uns Deutschen die derzeitige Corona-Lage nicht zu, unseren alljährlichen Zermatt-Urlaub in der WOW anzutreten. Da bleibt uns nur, von vergangenem Jahr in Erinnerung zu schwelgen.“

Ein anderer Facebook-Nutzer will daraufhin wissen: „Warum nicht? Nicht verboten.“ Aber die Frau erklärt: „Wir kommen aus Rheinland-Pfalz, Landkreis Südliche Weinstraße und müssten nach Rückkehr mindestens zehn Tage in Quarantäne bzw. mit Negativtest mindestens fünf Tage. Das können wir zeitlich nicht wuppen ..( arbeiten im systemrelevanten medizinischen Bereich).“

---------------------------

Mehr News:

Urlaub in Österreich: Frau bucht Reise nach Ischgl – und löst damit eine Diskussion aus

Corona: Verbreitet sich das Virus in Supermärkten? Neue Studie aus England hat Vermutung

Silvester 2020: Feuerwerks-Verbot? „Geht noch nicht weit genug!“ Zwei Meinungen

---------------------------

Es ist in der Tat sehr enttäuschend, dass ein Urlaub wegen Corona derzeit nicht so möglich ist, wie gewohnt. Aber wer weiß, vielleicht ist ein Winterurlaub ohne Corona ja schon nächstes Jahr wieder möglich.

 
 

EURE FAVORITEN