Urlaub an der Nordsee: Einheimische erträgt es nicht mehr und ist wütend – „Zum Kotzen“

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Beschreibung anzeigen

„Es kommt bald keiner mehr“ – so lautet die traurige Prognose einer Einheimischen der beliebten Urlaubsinsel Sankt Peter-Ording an der Nordsee.

Die Einheimische macht derzeit eine dramatische Beobachtung in ihrer Heimat. Was ist da bloß los und könnte ein Urlaub an der Nordsee in Zukunft gefährdet sein? Unser Partnerportal MOIN.DE hat darüber berichtet.

Urlaub an der Nordsee: DAS bereitet Einheimischer mächtig Sorgen

Seit der Corona-Pandemie hat die Gastronomie und auch die Hotellerie mit massiven Personalnöten zu kämpfen. Jetzt wo die Vorgaben gelockert wurden, wollen viele die Chance nutzen und in den Urlaub. Für die Tourismus-Branche perfekt, um sich endlich von den wirtschaftlichen Folgen der Lockdowns zu erholen. Doch einem Ansturm von Gästen sind viele gar nicht gewappnet.

Das Problem: Für die Mitarbeiter gibt es keine Wohnungen. Lieber werden die Wohnungen für Touristen als Zweit- oder Ferienwohnungen zur Verfügung gestellt. „Zum Kotzen und nicht nachvollziehbar“, wettert deshalb eine Einheimische in einem Beitrag. Das würde sich für die Vermieter jedoch mehr auszahlen.

+++Urlaub an der Nordsee: Steht dieser beliebte Küstenort am Abgrund? „Unfassbar traurig“+++

--------------------------

Das ist Sankt Peter-Ording (SPO):

  • Der Küstenort Sankt Peter-Ording liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Sankt Peter-Ording ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording. Dort leben insgesamt 3.997 Menschen.
  • Nach den Übernachtungszahlen ist Sankt Peter-Ording in Schleswig-Holstein das führende Seebad auf dem Festland. 2019 zählte der Küstenort 1.617.211 touristische Übernachtungen.
  • Sankt Peter-Ording hat als einziges deutsches Seebad eine eigene Schwefelquelle und trägt daher die Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“.
  • Bekannt ist der Küstenort auch für seine Pfahlbauten am Strand.
  • Von 1994 bis 1997 wurde in Sankt Peter-Ording die ARD-Serie „Gegen den Wind“ produziert.

--------------------------

+++ Kreuzfahrt: Frau erhält Brief von Aida – der Inhalt verändert ihr Leben völlig +++

Urlaub an der Nordsee in Gefahr? Frau mit heftiger Prognose: „Es kommt bald keiner mehr“

Zudem würden immer mehr Hotels in dem beliebten Urlaubsort gebaut. Das verschärfe die Situation noch zusätzlich. „Es kommt bald keiner mehr, weil es keinen Wohnraum gibt. Dann müssen einige wieder schließen und so läuft das dann immer weiter. Bis es kaum noch was gibt, dann kommen auch keine Touristen mehr“, befürchtet die Frau nun.

--------------------------

Noch mehr News zu Urlaub an der Nordsee:

Urlaub an der Nordsee: Paar steht vor verschlossenen Türen – Touristen sollten auf jeden Fall DARAUF achten

Urlaub an der Nordsee: Sylt platzt aus allen Nähten – greift die Insel zu DIESEM krassen Mittel?

Urlaub an der Nordsee: Touristen stehen vor geschlossenen Türen – der Grund ist traurig

--------------------------

Weitere erschreckende Beispiele und Meinungen von Einheimischen kannst du bei MOIN.DE nachlesen. (cg)