Urlaub an der Nordsee: Sylt droht Ansturm! Kann die Insel das unbeschadet überstehen?

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Beschreibung anzeigen

Ansturm auf Sylt! Die beliebte Insel lockt jedes Jahr zahllose Touristen an, die hier Urlaub an der Nordsee machen wollen

Doch in diesem Sommer könnte es besonders eng auf Sylt werden. Denn an die Nordsee zu fahren wird 2022 so günstig wie noch nie und lädt damit umso mehr zum Urlaub machen ein.

Urlaub an der Nordsee: Ansturm auf Sylt erwartet – DARUM könnte es hier eng werden

Es zieht ein Sturm auf. Jedoch wird kein Unwetter erwartet, sondern eine Flut aus Urlaubern, die diesen Sommer auf die Nordseeinsel Sylt strömen könnten. Grund dafür ist das 9-Euro-Ticket, das im Juni kommen und damit das Reisen innerhalb Deutschlands günstiger machen soll. Gleichzeitig soll es eine Entlastung für die hohen Spritkosten darstellen.

Viele freuen sich über die damit verbundenen Möglichkeiten, andere befürchtet überfüllte Bahnen und Urlaubsorte. So auch der Geschäftsführer der Sylt Marketing, Moritz Luft, der von einem „zu erwartenden Ansturm“ auf die Insel spricht.

Urlaub an der Nordsee: „9eurotoursylt“ und „Syltfornofuture“ – DAS steckt dahinter

In den Sozialen Medien machen sich viele Nutzer und Nutzerinnen darüber lustig, dass sich Sylt wegen des Massenansturms abschotten könnte. Einige rufen zu Chaostagen auf der Insel auf. Auf Facebook, Instagram und Twitter entstehen beispielsweise Meme-Seiten wie „9eurosylttours“ und „Syltfornofuture“. Letztere ruft sogar zum Besetzen der Insel auf.

„Wegen 9-Euro-Pöbels: Sylt beantragt NATO-Mitgliedschaft“ oder ein vermeintlicher Post von Elon Musk: „Als Nächstes kaufe ich Sylt und mache alles kostenlos für 9-Euro-Ticketinhaber“, sind nur zwei Beispiele, die den Hype um die Insel ins Lächerliche ziehen sollen.

------------------

Mehr News:

------------------

Ob die Besetzung wirklich ernst gemeint ist und hinter der Aktion eine politische Intervention im Sinne der Punkkultur gemeint ist, wie es „Deutschlandfunk Kultur“ vermutet, bleibt unklar. Jedenfalls laden viele ihren Frust gegen die elitären Verhältnisse auf der Insel im Internet ab. (mbo)