Urlaub in Italien: Sensations-Fund am Meer! Menschen können nicht glauben, welche unfassbaren Bilder sich ihnen bieten

Urlaub in Italien: An der Küste Italiens wurde jetzt etwas entdeckt, das seit Jahrhunderten dort nicht mehr  zu sehen war! (Symbolbild)
Urlaub in Italien: An der Küste Italiens wurde jetzt etwas entdeckt, das seit Jahrhunderten dort nicht mehr zu sehen war! (Symbolbild)
Foto: dpa-picture alliance, Montaage: Der Westen

Sonne, Strand und Dolce Vita: Von einem Urlaub in Italien erwartet man hauptsächlich Erholung. Auf jeden Fall aber nicht das, was jetzt Menschen auf einer beliebten Ferieninsel bei Rom sahen.

Da wird der Urlaub in Italien nämlich gleich viel aufregender.

Urlaub in Italien: Auf der Insel Panza machen die Römer Ferien

Eigentlich ist die Insel Panza knapp 100 Kilometer südlich von Rom vor allem bei wohlhabenden Römern beliebt, um etwas Erholung von dem stressigen Großstadtleben in der italienischen Hauptstadt zu bekommen.

-------------

Das ist Italien:

  • ist ein Land in Südeuropa und Mitglied der EU
  • die Hauptstadt ist Rom, die Währung der Euro
  • mit Vatikanstadt und San Marino sind zwei Kleinstaaten vollständig von Italien umschlossen
  • die Nationalhymne heißt "Il Canto degli Italiani"
  • ist das Land mit den meisten UNESCO-Welterbestätten

----------------

Doch anscheinend hat jetzt auch eine ganze andere Spezies das Inselchen im Mittelmeer für einen Urlaub in Italien entdeckt. Denn seit Jahrhunderten ist hier wieder ein Wal an der Küste Italiens gesehen worden.

Grauwal macht Urlaub in Italien

Der Grauwal, der in den italienischen Medien „Wally“ genannt wird, soll keinerlei Scheu vor dem Menschen haben, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.

>>>Wetter: Immer öfter Schnee im Frühling? Experte haut jetzt diese These raus<<<

Demzufolge soll eine Taucherin ihn – oder sie: Das Geschlecht des Wals konnte noch nicht bestimmt werden – minutenlang gestreichelt haben.

Urlaub in Italien: Wally hat keine Scheu vor Menschen

Aufgrund seiner fehlenden Menschenscheu gibt es mittlerweile unzählige Videos und Fotos von Wally in den sozialen Medien. Der Wal ist in Italien zum Internet-Star geworden.

-------------------

Weitere Top-News:

„Stern TV“: Schockierende Beichte von Günther Jauch – Steffen Hallaschka fassungslos „Das ist krass“

Borussia Dortmund: „Heuchler“ – Fans mit heftigen Vorwürfen

Pietro Lombardi darf es offiziell verkünden: „Leute, es ist raus!!!“

---------------------

Vor allem auch deshalb, weil Wally der erste Grauwal ist, den es nach Jahrhunderten wieder an die italienische Küste verschlägt.

Urlaub in Italien: Keine Grauwale mehr im Mittelmeer seit 300 Jahren

Zwar gab es auch im Mittelmeer und Atlantik früher Bestände von Grauwalen, diese wurden jedoch bereits knapp 300 Jahren ausgerottet. Grund dafür war der Tran der Wale, aus dem man etwa Lampenöl herstellte.

>>>Flughafen Köln/Bonn: Mutter und Kind wollen ausreisen – Polizei entdeckt Furchtbares bei Kontrolle<<<

Mittlerweile gibt es Grauwale nur noch im Pazifik, an den Küsten Mexikos und Kaliforniens – und jetzt eben auch an der Küste Italiens. Wally ist übrigens bereits auch im Golf von Neapel gesichtet worden, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.