Urlaub in Griechenland: Trauriger Anblick! Frau reist nach Kreta und findet dort die totale Verwüstung vor

Urlaub auf Kreta: Einer Touristin aus Deutschland bot sich auf Kreta ein trauriger Anblick. (Symbolbild)
Urlaub auf Kreta: Einer Touristin aus Deutschland bot sich auf Kreta ein trauriger Anblick. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61 / Privat

Schlimme Verwüstung auf Kreta! Eine Frau hat die Szenen bei ihrem Urlaub in Griechenland im Video festgehalten.

Gerade jetzt, wo das Herbstwetter sich in vollen Zügen blicken lässt, flüchten einige Sonnenanbeter in wärmere Gebiete. Beliebt ist Urlaub in Griechenland und besonders die Insel Kreta.

Urlaub in Griechenland: Frau reist nach Kreta - und macht eine traurige Beobachtung

Dort liegen die Temperaturen noch bei frühlingshaften 20 Grad. Für eine Frau perfekt, um Urlaub in Griechenland zu machen. Bei einem Spaziergang beobachtete sie jedoch etwas Trauriges. „Wirklich schlimm“, schreibt sie auf Facebook.

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und eignet sich auch deshalb gut für einen Urlaub, weil Touristen dort auf eine sehr vielfältige Natur treffen und viel entdecken können. Nun bot sich einer Frau beim Spazierengehen allerdings ein Anblick, der sie traurig machte.

+++ Urlaub auf Kreta: Tourist fährt Auto mit Navi – plötzlich hat er ein Problem „Ich hätte angefangen, zu heulen“ +++

In der Facebook-Gruppe „Kreta - Die Urlaubs Insel unseres Vertrauens“ lud sie mehrere Videos und Fotos aus Analipsi, einem Dorf gut 20 Kilometer östlich von Heraklion, hoch und schreibt: „Es sieht wirklich schlimm aus.“

-------------

Das ist Kreta:

  • Kreta ist die größte griechische Insel
  • Sie ist die fünftgrößte Insel im Mittelmeer
  • Sie hat eine Fläche von 8261 Quadratkilometern
  • Auf ihr leben rund 620.000 Menschen

-------------

Die Aufnahmen zeigen den Küstenort, welcher vollkommen verwüstet wurde: Ein Strandgeschäft sowie Straßen sind zerstört, Orte sind überschwemmt und Menschen laufen durch Schlammhaufen – schlimme Bilder der Verwüstung.

Urlaub auf Kreta-Video
Urlaub auf Kreta-Video

Gegenüber unserer Redaktion berichtet sie: „Das Wasser hat an mehreren Abschnitten Wege weggerissen, Straßen aufgerissen, Autos aufeinander und an den Strand geschoben. Viele Räume im Erdgeschoß sind überflutet worden.“

+++ Urlaub in der Schweiz: Bild sorgt für Entsetzen – Touristen trauen ihren Augen kaum +++

Selbst habe sie die Überschwemmung im Dorf nicht miterlebt. „Im Hotel selbst standen lediglich die Wege und einige Räumlichkeiten unter Wasser. Die unteren Pools sind verdreckt. Das Unwetter begann abends und es regnete und gewitterte die ganze Nacht sehr stark“, so die deutsche Urlauberin weiter.

---------------------------

Mehr News:

Urlaub in Griechenland: Paar will süßen Welpen aus Rhodos adoptieren – und steht jetzt vor DIESEM Problem

Hund in Bayern: Junge (13) nachts von Schreien geweckt – dann kommt es zu brutalen Szenen

Urlaub an der Nordsee: Mega Projekt soll Touristen anziehen – du glaubst nicht, was es kostet

---------------------------

Unwetter sucht Kreta heim

In der Nacht zu Dienstag hatte Starkregen für Überschwemmungen in der Region nordöstlich von Heraklion und in Rethymnon gesorgt. Bäche verwandelten sich in reißende Ströme und Geröll erreichte die Sandstrände. Keller und Wohnungen liefen über, Autos wurden von den Fluten mitgerissen und sogar ins Meer gespült. Die Feuerwehr musste mehrere Personen aus ihren Autos und ihren Wohnungen befreien.

---------------------------

Das ist Griechenland:

  • die Hauptstadt von Griechenland ist Athen
  • Griechenland grenzt an Albanien, Nordmazedonien, Bulgarien und die Türkei
  • bekam 1821 staatliche Souveränität
  • ist 131.957 Quadratkilometer groß und hat 10.727.668 Einwohner (Stand: 2018)
  • Staatsoberhaupt ist Katerina Sakellaropoulou, Regierungschef ist Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis
  • bekannte griechische Insel sind: Korfu, Kreta, Kos, Mykonos, Rhodos

------------------------------

Daraufhin schickte die griechische Regierung ein Expertenteam auf die Insel, die die Schäden derzeit aufnehmen und bereits wieder beseitigen. Auch die Urlauberin bestätigt: „Im Dorf haben jetzt die Aufräumarbeiten begonnen. Die ins Meer oder an den Strand gespülten Autos wurden bereits weggeräumt. Am Strand lag auch ein toter Hund, der mittlerweile nicht mehr dort liegt.“

Griechenland trifft es stark

Damit trifft es Griechenland erneut stark, nachdem bei einem Erdbeben auf der Insel Samos zwei Menschen ums Leben gekommen waren.

 
 

EURE FAVORITEN