Urlaub in Griechenland: Weitere Corona-Lockerungen! Das müssen Touristen wissen

Urlaub in Griechenland: Touristen können sich über neue Corona-Lockerungen freuen. (Symbolbild)
Urlaub in Griechenland: Touristen können sich über neue Corona-Lockerungen freuen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / agefotostock

Der Urlaub in Griechenland nimmt allmählich Fahrt auf! Seit rund einem Monat ist das Reisen nach Hellas wieder möglich. Jetzt hat das Land weitere Corona-Lockerungen beschlossen.

Wer 2021 Urlaub in Griechenland machen möchte, sollte sich hier informieren, wie die aktuelle Corona-Lage aussieht.

Die aktuelle Corona-Lage in Griechenland: 7-Tage-Inzidenz und Infektionszahlen

Griechenland hat rund 10,4 Millionen Einwohner - fast ein Achtel der deutschen Bevölkerung. Das Corona-Infektionsgeschehen steht allerdings nicht in diesem Verhältnis: Insgesamt gab es in dem Land am Mittelmeer knapp 415.000 Corona-Infektionen und 12.346 Tote. Deutschland zählt bislang rund 3,7 Millionen Corona-Infektionen und beinahe 90.000 Tote - im Verhältnis also etwa neun Mal so viele Corona-Infektionen wie Griechenland. Die 7-Tages-Inzidenz in Griechenland bei 66 (Stand 10. Juni).

Wie auch in Deutschland gab es in Griechenland einen langen Lockdown. Die Corona-Zahlen waren besonders in den Großstädten Athen und Thessaloniki hoch. Seit Anfang April gehen die Corona-Zahlen aber zurück. Am 9. Juni lagen die Neuinfektionen laut der Griechischen Regierung bei 890. In Griechenland sind bisher mehr als 6,4 Millionen Menschen gegen das Coronavirus geimpft (Stand: 10. Juni). Die Impfquote der Erstimpfungen liegt bei 39,98 Prozent, 23,37 Prozent sind vollständig gegen das Virus geimpft. Derzeit besteht ein Impfangebot für über 18-Jährige.

Urlaub in Griechenland: Gute Karten für Touristen

Die meisten Corona-Maßnahmen in Griechenland sind mittlerweile wieder aufgehoben. Ab kommenden Samstag (12. Juni) darf in der Außengastronomie wieder Musik gespielt werden. Außerdem darf auch die Innengastronomie in belüfteten Hallen öffnen. Dazu wird die nächtliche Ausgangssperre um eine Stunde nach hinten verschoben - also auf 1.30 Uhr bis 5 Uhr morgens. Ab dem 1. Juli soll sie dann vollständig aufgehoben werden.

Die diesjährige Tourismus-Saison in Griechenland war offiziell am 15. Mai gestartet. Griechenland will den Tourismus ordentlich ankurbeln und traf schon früh Vorbereitungen dafür. Der griechische Tourismusminister Charis Theocharis sagte im Gespräch mit der griechischen Nachrichtenagentur „APE-MPE“: „Unser Land ist eines der nunmehr bereiten (Länder) und hauptsächlich hat es eine deutliche Botschaft, die es mit Klarheit ausdrückt. Unser System hat einen Anfang, eine Mitte und ein Ende, es ist professionell, ausgereift und ausgewogen zwischen Offenheit und Sicherheit.“ Theocharis war im Mai für einen zweitägigen Aufenthalt in Berlin und traf sich dort unter anderem mit dem Tourismusbeauftragten der Bundesregierung, Thomas Bareiß.

Urlaub in Griechenland: Tourismus-Kampagne

Um den Tourismus in Griechenland zu fördern, hat das Land eine Werbe-Kampagne unter dem Slogan „All you want is Greece“ gestartet. Damit will Hellas darauf hinweisen, dass es auch in 2021 ein einzigartiges und sicheres Reiseziel ist.

Auszeichnung für Umgang mit Tourismus

Ende April verlieh das World Travel and Tourism Council im mexikanischen Cancún Griechenland bei einem globalen Gipfeltreffen mit einer internationalen Top-Auszeichnung. Demnach stehe das Land als touristische Destination weltweit an der Spitze. Die Auszeichnung ist also für die Förderung Griechenlands als globales Beispiel für die sichere Öffnung des Tourismus bei der Pandemie von besonderer Bedeutung.

Außerdem sorgte Griechenland bereits vor Wochen mit seinen covid-freien Inseln für Aufsehen. Mitte März lag die Impfquote auf den kleineren Inseln im Land bereits bei fast 100 Prozent. Erste covid-freie Insel im Land war Kastellorizo Ende Januar. Seitdem schreiten die Impfungen gerade auf den Inseln stark voran, wenn auch Einige bislang ohne Corona-Fälle ausgekommen sind. Bis spätestens Ende Juni sollen die Bewohner aller Inseln vollständig geimpft sein.

Die Beliebtheit Griechenlands bei den Touristen bestätigt sich in einem Bericht von TUI. Europas größter Reiseveranstalter teilte mit, dass Kreta dieses Jahr das beliebteste Reiseziel der Europäer ist. Die Inseln Kos und Rhodos fallen ebenfalls unter die Top 5.

+++Urlaub an der Ostsee: Touristen fahren ans Meer – dreist, wie sich manche von ihnen verhalten+++

+++ Corona in England: Ist ein Urlaub 2021 möglich? Alle wichtigen Infos für Touristen +++

Urlaub in Griechenland: Corona-Test oder Impfung – DAS ist bei der Einreise zu beachten

Touristen benötigen zur Einreise nach Griechenland einen negativen PCR-Test aus einem Labor oder eine vollständige Corona-Impfung. Das gilt bei der Einreise:

  • Der Test muss spätestens 72 Stunden vor der Anreise durchgeführt werden und gilt für alle ab 5 Jahren.
  • Reisende, die vollständig geimpft sind und die zweite Impfdosis vor mindestens 14 Tagen erhalten haben, müssen einen entsprechenden Impfpass vorlegen. Für sie entfällt damit ein Corona-Test. Das gilt auch für Geimpfte mit Impfstoffen wie Sputnik V, Sinovac usw., welche nicht von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) genehmigt wurden.
  • Bei der Ankunft in Griechenland erfolgt bei manchen Personen nach einem Zufallsprinzip eine Gesundheitsprüfung.
  • Jeder Urlauber muss sich bis 24 Stunden vor seiner Ankunft in Griechenland über das Passagier-Lokalisierungsfaktor-Formular registrieren.

Für Touristen aus Deutschland besteht in Griechenland keine Qurantänepflicht. Die Quarantänepflicht ist für Menschen aus allen EU- und Schengenländern, den USA, Großbritannien, Israel, Serbien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Australien, Neuseeland, Südkorea, Thailand, Ruanda, Singapur und Russland aufgehoben.

+++ Corona in Spanien: Ist Urlaub auf Mallorca, Gran Canaria und Co. möglich? Hier alle Infos für Touristen +++

Griechenland gilt laut dem Robert Koch-Institut (RKI) als Risikogebiet. Damit besteht für Touristen bei der Rückreise nach Deutschland eine Test- oder Quarantänepflicht. Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, sagte beim Treffen mit Charis Theocharis allerdings, dass die Bundesregierung derzeit untersuche, die Quarantänepflicht für Geimpfte bei ihrer Rückkehr aus Griechenland auszusetzen. In NRW beispielsweise müssen sich Reiserückkehrer nicht in Quarantäne begeben, wenn sie sich höchstens 48 Stunden vor der Einreise oder direkt nach der Einreise einem Corona-Test unterziehen.

+++ Corona in Thailand: Ist ein Urlaub 2021 möglich? Alle wichtigen Infos für Touristen +++

Damit ist ein Urlaub in Griechenland ab Samstag wieder möglich - wenn auch wenig verwunderlich mit einigen Corona-Einschränkungen. Aktuell empfiehlt sich vor allem die Reise zu einer Insel, denn dort sind die Corona-Impfungen bereits abgeschlossen oder schreiten schneller voran als auf dem Festland.

Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.