Urlaub an der Ostsee: Notfall auf beliebter Urlaubsinsel! Einheimische zögert keine Sekunde

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Was sind die Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee?

Beschreibung anzeigen

Während des Urlaubs an der Ostsee nutzen viele ein Fahrrad um vom Fleck zu kommen: Man ist sportlich unterwegs, verschont die Umwelt und kann die schöne Natur an der Ostsee bewundern.

Auch viele Einheimische an der Ostsee haben ihr Auto gegen ein Rad eingetauscht. So geht es auch einer Einheimischen aus Fehmarn. Als sie sich jedoch wie jeden Tag auf ihr Rad schwang, um zur Arbeit zu fahren, verlief ihre Tour ein wenig anders als geplant.

Urlaub an der Ostsee: Notfall am Deich - frau eilt zur Hilfe

Während sie über den Deich auf Fehmarn radelte, wurde sie auf einmal auf das laute Blöcken eines Lammes aufmerksam. Sofort bremste die Frau ihr Fahrrad und schritt ohne Zögern zur Tat.

Als sie dem Tier näher kam, sah sie nämlich, dass das Lamm ins Wasser gefallen war und drohte zu Ertrinken.

Bis auf die Insulanerin interessierte das jedoch niemanden, erzählte sie unserem Partnerportal MOIN.de. Anscheinend fuhren drei Fahrradfahrer an dem Lamm vorbei, ohne es aus dem Wasser zu holen.

-------------------

Das ist Fehmarn:

  • Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands
  • Es ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins
  • Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet, ist 963 Meter lang
  • Fehmarn zählt rund 12.600 Einwohner
  • Auf der Insel gibt es vier Naturschutzgebiete
  • Der 17,6 Kilometer lange Fehmarnbelttunnel soll Fehmarn mit der dänischen Insel Lolland verbinden; die Eröffnung ist für 2029 geplant

-------------------

Gegenüber MOIN.DE erklärt sie die Situation: „Ich will die Menschen jetzt nicht schlecht machen. Es kann ja sein, dass sie es nicht gesehen haben. Mir ist es allerdings sofort aufgefallen.“ Zum Glück!

Obwohl das Tier zuerst ziemlich verschreckt war, gelang es der Frau schließlich das Lamm vor dem Ertrinken zu retten: „Es ist etwas scheu gewesen und wollte sich erst nicht einfangen lassen. Dann habe ich es aber geschafft. Das Lamm ging anschließend direkt zum Mutterschaf“, berichtet sie gegenüber MOIN.DE.

Urlaub an der Ostsee: Insulanerin will auf Problem aufmerksam machen

Mit dem Post auf Facebook möchte sich die Frau jedoch nicht nur als Heldin feiern lassen - sie will über ein größeres Problem informieren.

Am Deich auf Fehmarn haben die Schafe ihrer Meinung nach kaum schattige Flächen und demnach auch nicht genug Wasserzufuhr.

In den vergangenen Jahren habe wenigstens eine Wassertränke am Deich für die Schafe bereit gestanden. Dieses Jahr fehle diese allerdings.

Um das zu ändern, informierte die Insulanerin nach ihrer Heldentat sofort das Veterinäramt, um sich zu beschweren. Sie ist sich nämlich sicher: Wenn das Schaf nicht durstig gewesen wäre, wäre es auch nicht ins Wasser gefallen.

Gegenstimmen interessieren die Frau in diesem Fall nicht: „Da können alle sagen was sie wollen. Ich bin anderer Meinung. Viele sagen nämlich, dass die Schafe durch das Gras genügend Flüssigkeit aufnehmen. Das ist aber nicht Fakt,“ berichtet sie gegenüber MOIN.DE.

__________________________

Mehr News über die Ostsee:

Urlaub an der Ostsee: Leute trauen sich nicht mehr ins Wasser – DAS schwimmt im Meer

Urlaub an der Ostsee: Touristen auf Usedom enttäuscht – „Alles unverständlich“

Urlaub an der Ostsee: Diese Attraktion auf Usedom teilt die Geister – „Grauenvoll!“

__________________________

Und tatsächlich der Einsatz der Insulanerin zeigt Wirkung. Warum sich die Frau jetzt richtig freuen kann erfährst du HIER.

Urlaub an der Nordsee: Tourist ärgert sich – Einheimische kontern

Urlaub an der Nordsee: Nachdem sich ein Tourist über seinen Sylt-Urlaub ärgerte, erhielt er von den Einheimischen direkt Gegenwind. Hier mehr dazu.

Urlaub an der Ostsee: Urlauber DIESER Insel extrem verärgert

Ein Urlaub an der Ostsee könnte so entspannt sein. Doch einige Touristen auf Usedom sind derzeit leider ziemlich frustriert! Hier die Details.