Urlaub an der Nordsee: Traurige Nachricht in beliebtem Ferienort! DAS war einmal

Urlaub an der Nordsee: HIER wird bald nichts mehr sein wie früher (Symbolbild).
Urlaub an der Nordsee: HIER wird bald nichts mehr sein wie früher (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Chris Emil Janßen

Aktuell ist es in den Osterferien leider nur der Traum vieler Deutsche: endlich wieder einmal Urlaub an der Nordsee machen.

Wegen der Corona-Beschlüsse müssen sich Nordsee-Fans aber noch etwas gedulden, bis sie wieder unbeschwert Urlaub an der Nordsee machen können. Doch eine Frage quält schon jetzt viele Urlauber: Wird es am Ende wieder so sein, wie es einmal war – vor der Pandemie?

+++ Corona in Deutschland: Karl Lauterbach (SPD) fordert „letzten harten Lockdown“ ++ Inzidenz steigt weiter +++

Urlaub an der Nordsee: Krasse Veränderung an Küstenort

Fest steht: Zumindest in einem Ort, der besonders für Urlaub an der Nordsee beliebt ist, steht eine heftige Veränderung an. Im beliebten Ferienort Sankt Peter-Ording in Nordfriesland macht einer DER Traditions-Pensionen der Insel dicht, davon berichtet unser Partnerportal MOIN.DE.

+++Urlaub an der Nordsee: Mann geht am Strand entlang – plötzlich entdeckt er DAS im Sand+++

Tourismus hat in dem Urlaubsort eine lange Tradition.

Das Nordseeheilbad verfügt über eine Schwefelquelle, die schon vor hundert Jahren Kurgäste mit dem Wunsch nach Genesung magisch angezogen hat. Und sowohl damals auch heute wollen auch die Reisenden in einer gemütlichen, netten Behausung unterkommen.

+++ Urlaub an der Nordsee und Ostsee: Dieser Regeln sind zu Ostern geplant – die meisten Touristen schauen in die Röhre +++

--------------------------------

10 Reise-Tipps für die Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

--------------------------------

Urlaub an der Nordsee: Traditionsbetrieb macht dicht

Wie etwa in der Pension Dünenschloss. Dort fühlen sich Nordseefreunde seit mehr als 100 Jahren Zuhause. Doch damit ist jetzt Schluss – der Traditionsbetrieb hat dicht gemacht. Bilder zeigen den Abriss der ehemaligen Herberge.

+++ Urlaub an der Nordsee: Touristen auf die Inseln? Insulaner mit klarer Ansage +++

Sehr zum Bedauern der traditionsbewussten Touristen, wie die Reaktionen auf den Facebook-Beitrag zum Ende der Pension Dünenschloss zeigen. „Traurig, dass der Abriss jetzt bevorsteht – aber die Erinnerungen und Bilder bleiben“, kommentiert ein ehemaliger Feriengast.

Urlaub an der Nordsee: Pension mit bewegter Geschichte

Und Erinnerungen sind in der über 100-jährigen Geschichte des Hauses unzählige entstanden: Etwa 1940, als das Haus beschlagnahmt wurde und als Nachrichtenstation diente.

Sieben Jahre später kamen Flüchtlinge aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten dort unter, ein Jahr darauf ging langsam der Kurbetrieb wieder los.

--------------------------------

Mehr Themen zur Nordsee:

--------------------------------

Der Grund für das plötzliche Ende der traditionsreichen Herberge sei nicht etwa die Corona-Krise, erklären die Betreiber bei Facebook. Stattdessen gehe es ihnen um etwas anderes, wie du bei MOIN.DE >>>> lesen kannst.

Während Urlaub an der Nordsee schwierig ist, ist Urlaub auf Mallorca aktuell möglich. Was ein Tourist von der Insel erzählt, kannst du >>>hier nachlesen.

Die aktuelle Corona-Lage und die Appelle der Kanzlerin vor den Ostertagen kannst du in unserem News-Blog verfolgen. >>> (vh)